26.01.2022

Ab Februar: Straßensanierung in der Essener Straße in Mannheim Rheinau

Der Stadtraumservice Mannheim wird ab dem 2. Februar einen rund 350 Meter langen Teilabschnitt der Essener Straße zwischen Dortmunder Straße und Ruhrorter Straße grundhaft sanieren.

Der durch den Schwerlastverkehr stark beanspruchte Straßenabschnitt wird zunächst rückgebaut und anschließend neu hergestellt. Durch diese Maßnahme wird die Straße ertüchtigt und an die heutigen verkehrlichen Ansprüche angepasst. Im Zuge der grundhaften Sanierung wird die Einmündungssituation an der Ruhrorter Straße ebenfalls umstrukturiert. Die durch Blinksignale und Verkehrszeichen bevorrechtigte Ruhrorter Straße wird zukünftig auch baulich als Vorfahrtsstraße zu erkennen sein. Hierdurch wird eine klare und verkehrssichere Verkehrsführung für die Zukunft geschaffen.

Im Zuge der 1,2 Millionen Euro teuren Baumaßnahme wird auch die Bushaltestelle barrierefrei umgebaut.

Beginnend an der Ruhrorter Straße werden die Arbeiten abschnittsweise in Richtung Westen der Dortmunder Straße wechseln. Der Durchgangsverkehr wird mithilfe von zusätzlichen Ampelanlagen geregelt und auch während der rund fünfmonatigen Bauzeit der Maßnahme aufrecht gehalten.

Die oberste Asphaltschicht, die über alle sieben Bauabschnitte hinweg aufgebracht werden muss, soll an einem Wochenende im Juni 2022 eingebaut werden. Zu gegebener Zeit ist eine Wochenend-Vollsperrung der Straße erforderlich, die zeitnah ausgeschildert und angekündigt wird. Die Markierungsarbeiten werden im Anschluss an die Verkehrsfreigabe durchgeführt.

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Kevin Ittemann | Dezernat V: Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Tel: 0621 293-9388 | E-Mail: kevin.ittemann@mannheim.de