25.01.2022

24-Monats-Wartungen an Lichtsignalanlagen

Alle zwei Jahre finden, gemäß den aktuellen VDE-Vorschriften, Wartungsarbeiten an Ampelanlagen statt. Hierbei werden die Lichtsignalanlagen auf Funktionstüchtigkeit geprüft. Im Rahmen dieser erweiterten Prüfungen ist es erforderlich, die Anlagen teilweise auszuschalten. Die Absicherungszeit beträgt jeweils rund fünf Arbeitsstunden. Die Arbeiten beginnen ab 9:00 Uhr und enden voraussichtlich um 14:00 Uhr. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind Wegnahmen von Fahrspuren sowie Fahrbeziehungen und somit Einschränkungen des Individualverkehrs in den nachfolgend genannten Kreuzungsbereichen erforderlich.

Am Dienstag, 25. Januar 2022, finden die nächsten Wartungsarbeiten an der Ampelanlage „Neckarauer Straße / Niederfeldstraße“ statt. An dieser Kreuzung entfallen für die Dauer der Wartungsarbeiten alle Fahrbeziehungen, die die Straßenbahn queren. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind zudem Wegnahmen von Fahrspuren und somit Einschränkungen des Individualverkehrs in diesem Kreuzungsbereich erforderlich.

Am Donnerstag, 27. Januar 2022, finden die nächsten Wartungsarbeiten an der Ampelanlage „Friedrich-Ebert-Straße / Am Exerzierplatz“ statt. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind Wegnahmen von Fahrspuren und somit Einschränkungen des Individualverkehrs in diesem Kreuzungsbereich erforderlich.

Am Freitag, 28. Januar 2022, finden die nächsten Wartungsarbeiten an der Ampelanlage „Steubenstraße / Speyerer Straße“ statt. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind Wegnahmen von Fahrspuren und somit Einschränkungen des Individualverkehrs in diesem Kreuzungsbereich erforderlich.

Am Sonntag, 30. Januar 2022, finden die nächsten Wartungsarbeiten an der Ampelanlage „Möhlstraße / Seckenheimer Straße“ statt. Aus der Möhlstraße kommend entfällt der Linksabbieger in die Mühldorfer Straße und aus der Seckenheimer Straße entfällt die Möglichkeit stadtauswärts geradeaus in Richtung Planetarium die Straßenbahnlinie zu queren. Teilnehmer des motorisierten Verkehrs werden gebeten, die Wendemöglichkeiten an den benachbarten Kreuzungen zu nutzen. Zusätzlich ist an dieser Kreuzung für die Dauer der Wartungsarbeiten eine Querung der Möhlstraße für Fußgänger und Radfahrer nicht möglich. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit sind zudem Wegnahmen von Fahrspuren und somit Einschränkungen des Individualverkehrs in diesem Kreuzungsbereich erforderlich.

Nach Aufbau der Absperrungen ab 9:00 Uhr werden die Ampelanlagen jeweils ab ca. 10:00 Uhr für rund drei Stunden vollständig außer Betrieb genommen. Im Anschluss werden die Absperrungen wieder zurückgenommen, sodass gegen 14:00 Uhr die Fahrbahnen wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Um den fließenden Verkehr weniger zu beeinträchtigen, werden die regelmäßig anstehenden Wartungsarbeiten an Ampelanlagen bevorzugt in der verkehrsärmeren Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr bzw. in besonderen Fällen auch sonntags ausgeführt.

Pressekontakt – V.i.S.d.P.

Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Kevin Ittemann | Dezernat V: Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Tel: 0621 293-9388 | E-Mail: kevin.ittemann@mannheim.de