Collini-Center

Durchführung der erneuten Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch
Die Planunterlagen können vom 31.08.2018 bis einschließlich 14.09.2018 im Beratungszentrum Bauen und Umwelt, Collinistraße 1 in Mannheim, montags bis mittwochs von 8:00 bis 16:00 Uhr. donnerstags von 8:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr eingesehen werden. Zusätzlich können die Unterlagen beim Bürgerdienst Seckenheim, Seckenheimer Hauptstraße 68 in Mannheim, montags und donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr, dienstags von 15:00 bis 18:00 Uhr, mittwochs und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr eingesehen werden. Etwaige Anregungen zur Planung können während der Auslegungsfrist schriftlich und mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Mannheim im Beratungszentrum Bauen und Umwelt unter oben genannter Adresse abgegeben werden.

Bebauungsplanentwurf Nr. 63.32 Hammonds

Der Bebauungplan Nr. 63.32 "Hammonds" in Mannheim-Seckenheim und die zugehörige Satzung über örtliche Bauvorschriften gemäß § 74 Landesbauordnung (LBO) in dessen Geltungsbereich werden gemäß § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) erneut ausgelegt.

Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat am 19.11.2015 die vorgelegten Entwürfe des Bebauungsplans 63.32 "Hammonds" und der zugehörigen Satzung über örtliche Bauvorschriften gebilligt und die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Diese wurde vom 07.12.2015 bis zum 15.01.2016 durchgeführt.

Aus der Offenlage ergab sich der Bedarf, die Festsetzungen zu dem Einzelhandel zu konkretisieren. Zudem wurde in der Zwischenzeit die 18. BImSChV (Sportanlagenlärmschutzverordnung) geändert, was nach der Neuberechnung zu einer Änderung der Schallschutzfestsetzungen führte. Weiterhin wurde der fehlenden Wendemöglichkeit im östlichen Anger durch eine Umfahrt beholfen, was zu einer geringfügigen Umgestaltung an dieser Stelle führte. Diese Änderungen des Bebauungsplanentwurfs erfordern die Durchführung einer erneuten Offenlage.

Durch diesen Bebauungsplan wird in dessen Geltungsbereich der Bebauungsplan 63.24 "für die westliche Randzone des Ortsteiles Seckenheim" vom 06.12.1978, der Bebauungsplan 63.24a vom 15.09.1984, sowie der Bau- und Straßenfluchtenplan Seckenheim 14 vom 23.10.1939 teilweise ersetzt.

Ziel und Zweck der Planung ist die Schaffung von verbindlichem Planungsrecht für die städtebauliche Neuordnung des Plangebiets.

Hier:

Einsichtnahme der Unterlagen zur Durchführung der erneuten Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB

sowie

Einsichtnahme der Unterlagen zur Durchführung der erneuten Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a Abs. 3 BauGB

Die Durchführung der erneuten Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB wurde am 23.08.2018 ortsüblich bekannt gemacht.

Öffentliche Bekanntmachung
Bebauungsplanentwurf Nr. 63.32 Hammonds
Darstellung der Änderungen
Begründung

Gutachten:

Bodengutachten (Gefährdungsabschätzung)
Artenschutzfachbeitrag mit Anhängen
Luftbildauswertung zur Kampfmittelvorerkundung mit Anhängen
Schallgutachten_2018
Schallgutachten_2015
Stellungnahme zum Einzelhandel
Untersuchung zum Verkehrsablauf

Informationsblatt zur Datenverarbeitung