Bauen & Wohnen - 03.03.2022

Zweite Beteiligung für Otto-Bauder-Anlage

Im Stadtteil Seckenheim bietet sich durch die Reorganisation der Sportstätten die Möglichkeit, ein neues Stadtquartier in integrierter Wohnlage auf der Otto-Bauder-Anlage zu entwickeln. Hierbei soll neben einem sparsamen Umgang mit der vorhandenen Fläche der Schwerpunkt auf einer nachhaltigen und klimagerechten Stadtentwicklung liegen, die zusätzlichen Wohnraum mit dem Schutz von Mensch, Natur und Landschaft vereinbart.

Um das beste Planungskonzept zu finden hat die Stadt Mannheim im Sommer 2021 einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb ausgelobt. Die Anmerkungen aus einer ersten Bürgerbeteiligung im Mai 2021 sind in dieses Wettbewerbsverfahren eingeflossen. Der erste Preis wurde Ende vergangenen Jahres an das Planungsbüro Trojan + Trojan Architekten + Städtebauer zusammen mit dem Landschaftsarchitekten Frank Schwaibold vergeben.

Das Wettbewerbsergebnis soll nun weiterentwickelt werden. Um die Bürgerschaft daran zu beteiligen, findet am Mittwoch, 9. März, um 18.30 Uhr eine zweite virtuelle Beteiligungsveranstaltung statt. Hierbei wird der Siegerentwurf durch das Planungsbüro präsentiert. Der Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung wird zudem über die kommenden Planungsschritte, insbesondere über Weiterentwicklungsmöglichkeiten des städtebaulichen Entwurfs, informieren. Interessierte haben die Möglichkeit, Anregungen zum Wettbewerbsergebnis abzugeben.

Die Stadt Mannheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Seckenheim sowie sonstige an der Planung Interessierte herzlich zur Beteiligungsveranstaltung ein. Informationen zur Teilnahme sowie der Zugangslink werden auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/otto-bauder-anlage bekanntgegeben. Unter diesem Link können auch der Siegerentwurf sowie die Ergebnisse der Beteiligungsveranstaltung eingesehen werden.

Medien