Bildung & Wissenschaft - 05.06.2019

Wallstadtschule zur Ganztagesschule ausgebaut

Offizielle Einweihung der neuen Räume / Stadt investiert 2,2 Millionen Euro

Mit einem Gesamtvolumen von 2,2 Millionen Euro hat die Stadt Mannheim die Wallstadtschule zu einer Ganztagsschule in der Wahlform ausgebaut. Dabei entstanden eine multifunktional nutzbare Mensa sowie bedarfsgerechte Räume für die Ganztagsschule. Ergänzend wurden umfangreiche Modernisierungsarbeiten in den Schulräumen vorgenommen und die digitale Infrastruktur des Gebäudes erweitert. Heute wurde die Wallstadtschule als Ganztagsgrundschule offiziell von Bildungsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb eröffnet.

„Die Wallstadtschule ist in der Mannheimer Bildungslandschaft eine ganz besondere Schule“, hob die Bürgermeisterin hervor. Denn „durch die verstärkte musische Bildung in eigenen Musikklassen werden hier spezifische Begabungen der Kinder in besonderem Maße gefördert.“ Ihr umfangreiches Können bewiesen dann auch die Schülerinnen und Schüler der Orchester-AG und der Klassenstufe 4, die die Veranstaltung musikalisch umrahmten.

Die Wallstadtschule schaffe es zudem als Standort einer Leseschule, einen großen Beitrag zur Prävention von Lernleistungsproblemen zu leisten. „Denn Lesen ist ein gutes Mittel zur Stärkung der Sprachkompetenz, und Sprache ist der Schlüssel zu Bildung und Teilhabe“, betonte die Bildungsbürgermeisterin.

Größtmögliche Verlässlichkeit für Eltern und Förderung der Talente der Kinder
Der Altbau der Schule stammt aus dem Jahr 1895, der Mittelbau aus 1960 und der Verbindungsbau aus 1980. Ein Erweiterungsbau des Schulgebäudes wurde 2014 eingeweiht. Im März 2017 begann die städtische Bau- und Betriebsservice GmbH (BBS) schließlich den Ausbau zur Ganztagsschule. Bereits zum vergangenen Schuljahr konnte die Mensa in Betrieb genommen und der Ganztagsbetrieb aufgenommen werden – jetzt sind die Restarbeiten abgeschlossen und auch das Außengelände ist fertiggestellt.

„Die Ganztagsschule gewährleistet die größtmögliche Verlässlichkeit für Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder. Gleichzeitig ermöglicht der ganztägige Schulbetrieb eine deutlich bessere Förderung der Talente und Begabungen aller Kinder, da klassen- und jahrgangsübergreifende Bildungsangebote umgesetzt werden können einen ganzheitlichen Zugang zu Bildung bieten. Daher wollen wir Ausbau der Ganztagsschulen in Mannheim insgesamt weiter vorantreiben“, erläuterte Freundlieb. Zum neuen Schuljahr werden mehr als die Hälfte der Schüler/-.innen der Wallstadtschule das Ganztagsschulangebot im Stadtteil nutzen. Ziel sei es, 70 Prozent aller Mannheimer Grundschulen zu Ganztagsschulen auszubauen.

Neben dem Mensagebäude waren auch die Einrichtung einer Aufbereitungsküche und die Ertüchtigung der Trink- und Abwasserleitungen im Alt- und Mittelbau Teile der Baumaßnahme. „Der neue Mensabau ist außerdem multifunktional und kann dem Quartier etwa auch als Raum für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Somit dient die Schule auch als ein Raum der sozialen und interkulturellen Begegnung und des Dialogs“, so die Bürgermeisterin.

Ergänzend dazu wurden umfangreiche Modernisierungsarbeiten an den Klassenräumen vorgenommen, um eine zeitgemäße digitale Infrastruktur des Gebäudes herzustellen und optimale technische Voraussetzungen für den Ganztagsschulbetrieb zu schaffen. Als ein weiterer Aspekt wurde die Barrierefreiheit in den Schulräumen umgesetzt.

Für die Bereitstellung der Mittel dankte Freundlieb dem Gemeinderat: „Die breite politische Unterstützung von Investitionen in Bildungseinrichtungen machen umfangreiche Programme wie das im vergangenen Jahr auf den Weg gebrachte Programm zur Sanierung von Schulgebäuden mit einem Volumen von 124 Millionen Euro erst möglich.“

Zusätzliche Räume bieten mehr Möglichkeiten
Der Leiter Wallstadtschule, Rainer Hamann, schloss sich dem Dank an und hob die Möglichkeiten hervor, die die zusätzlichen Räume wie Werkraum, Ruheraum, Bewegungsraum oder Musikraum für den schulischen Alltag bieten. Zudem stehen der Schule 15 zusätzliche Stunden zur Verfügung, von denen nun alle Kinder im Musikprofil profitieren.

Karl-Heinz-Frings, Geschäftsführer BBS berichtete über die Herausforderungen, dass hier kein Neubau auf der grünen Wiese, sondern eine Erweiterung für eine bestehende Schule im laufenden Betrieb erfolgt sei. Mit dem Ausbau zur Ganztagesschule sei „hier viel passiert, was die Schule voranbringt und die Bildungslandschaft in Mannheim verbessert“.

Natalie Hagedorn, Elternbeiratsvorsitzende, bekräftigte, dass nun mit der neuen Ganztagesschule und ihren Betreuungsmöglichkeiten eine „sehr gute Lösung“ für Eltern zur Verfügung stehe, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermögliche.

Medien