Politik & Verwaltung - 24.09.2021

Wahlaufruf des Oberbürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 26. September findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Ich bitte diejenigen der 197.000 Wahlberechtigten, die bislang noch keine Briefwahl gemacht haben, am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr im Wahllokal ihre Stimmen abzugeben. Sie entscheiden mit, wie der Bundestag in den kommenden vier Jahren zusammengesetzt sein wird und welche oder welcher der zwölf Kandidatinnen und Kandidaten Mannheim dort direkt vertreten wird.

Frei und geheim wählen zu können ist – gerade wenn man das aktuelle Weltgeschehen betrachtet – leider nach wie vor nicht selbstverständlich und sollte nicht zuletzt deswegen wertgeschätzt werden. Es würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Mannheimerinnen und Mannheimer dieses Privileg der Demokratie nutzen würden – gerade auch unter den rund 1.200 Erstwählerinnen und Erstwählern. Zu wählen ist eine einfache Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und an einem funktionierenden parlamentarisch-demokratischen System mitzuwirken. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt gleichermaßen die Legitimation und die Wertschätzung der Volksvertreterinnen und Volksvertreter im Deutschen Bundestag.

Bereits jetzt möchte ich den zahlreichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern danken, die mit ihrem Engagement am Sonntag die Wahl überhaupt erst ermöglichen – viele von ihnen zum wiederholten Mal. Außerdem gilt den Verwaltungsauszubildenden der Stadt Mannheim, die mit großem Einsatz in den letzten Wochen das Wahlbüro betrieben und dort für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, mein besonderer Dank. Dieser Einsatz kann vor dem Hintergrund, dass erneut ein Rekord bei der Briefwahl aufgestellt wurde, kaum genug wertgeschätzt werden.

Ihr Dr. Peter Kurz

Medien