Bauen & Wohnen - 21.09.2021

Technisches Rathaus seiner Bestimmung übergeben

Jetzt liegt die „Schlüsselgewalt“ für das Technische Rathaus bei der Stadt Mannheim: Mit der Übergabe eines überdimensional großen Schlüssels an Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und an Baubürgermeister Ralf Eisenhauer wurde das Technische Rathaus im Glücksteinquartier heute (21.09.2021) jetzt auch offiziell der Stadt und seiner Bestimmung übergeben.

OB Dr. Kurz zeigte sich in seiner Ansprache „nicht nur zufrieden, sondern stolz“ auf das erste, seit 90 Jahren in Mannheim gebaute Rathaus. „Das technische Rathaus ist ein Gebäude von hoher Qualität, es ist einladend und fördert die Begegnung zwischen Bürgerschaft und Verwaltung und nicht zuletzt ist es eine Visitenkarte für die Arbeitgeberin Stadt Mannheim“, erklärte der Oberbürgermeister in seiner Ansprache. Das Gebäude biete nicht nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine qualitativ hochwertige Arbeitsatmosphäre, es stehe auch für den Strukturwandel von Stadt und Verwaltung, so der OB weiter. Dabei verwies er auch darauf, dass – gemäß dem Leitbild Mannheim 2030 – das Gebäude zum Beispiel durchgehend barrierefrei und gut mit ÖPNV oder mit dem Fahrrad erreichbar ist. „Das Technische Rathaus steht auch für die Entwicklung des Glücksteinquartiers insgesamt, das eine neue Qualität hat, die auch überregional Anerkennung findet. Hier waren die Impulse aus der Bürgerschaft von großer Bedeutung“, so der OB weiter.
 
Der Neubau des Technischen Rathauses wurde durch die GBG Wohnungsbaugesellschaft mbH ausgeführt. Karl-Heinz Frings, Geschäftsführer der GBG, betonte, dass dies „eine herausragende Aufgabe“ gewesen sei und das größte Einzelvorhaben in der Geschichte der GBG. „Unser neuer Claim „Raum für Zukunft“ beschreibt die Ziele, die wir uns mit diesem Projekt gesteckt hatten und die wir erreichen konnten: Ein Haus für die Stadt und den Stadtteil, das hell, einladend und freundlich ist, ein Haus auch für die Bürgerinnen und Bürger, dessen hohe Qualität seh- und spürbar ist“, betonte Frings und er ermunterte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, das Gebäude zu nutzen: „Ich bin sicher, die neue Umgebung wird die Zusammenarbeit verändern“, so Frings.  
 
Nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit wurde das Technische Rathaus Mannheim Ende 2020 an die Stadt Mannheim als Mieterin übergeben. Rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung können dort arbeiten. Der Neubau erfüllt die Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 Standard und damit hohe energetische Ansprüche.

Die Fläche ist kompakt gehalten: Insgesamt 29.300 Quadratmeter Fläche verteilen sich auf 13 Stockwerke und 56 Meter Höhe. Alle Zugänge sind barrierefrei gestaltet.

In einer eingeschossigen Tiefgarage sind 97 Stellplätze vorhanden. Unter dem Vorzeichen der alternativen Mobilitätskonzepte stehen 70 Fahrradstellplätze, zum Teil mit Ladestationen für E-Bikes, zur Verfügung.

 

Weitere Infos sowie neue Videos zum Technischen Rathaus sind zu finden unter www.mannheim.de/ntr.
 
 

 

Globale Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Piktogramm 11 Nachhaltige Städte und Gemeinden

Erfahren Sie mehr über die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Strategische Ziele der Stadt

  • Piktogramm Demokratie, Engagement und Beteiligung

    Mannheim zeichnet sich durch eine starke Stadtgesellschaft und gutes Verwaltungshandeln aus. Die Mannheimerinnen und Mannheimer nutzen überdurchschnittlich engagiert die Möglichkeiten, sich in demokratischen und transparenten Prozessen an der Entwicklung ihrer Stadt zu beteiligen.

  • Piktogramm Digitalisierung, Innovation und zukunftsfähige Wertschöpfung

    Mannheim schafft als digitale und innovative Metropole die Voraussetzungen für Unternehmen jeder Größe, vielfältige und zukunftsfähige Wertschöpfung zu realisieren sowie Talente und Fachkräfte zu gewinnen.

  • Piktogramm Klima, Umwelt und alternative Mobilität

    Mannheim ist eine klimagerechte – perspektivisch klimaneutrale – und resiliente Stadt die Vorbild für umweltbewusstes Leben und Handeln ist.

Erfahren Sie mehr über die strategischen Ziele der Stadt

Medien