Sport - 27.06.2019

Sportabzeichentag

Beim ersten Sportabzeichentag für Menschen mit geistiger Behinderung auf dem Sportplatz des TSV Schönau konnten alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Eugen-Neter-Schule Mannheim und der Maria-Montessori Schule Weinheim ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, Frau Frenz, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Sportkreis Mannheim e.V., Kurt Herschmann, ging es direkt mit einem anstrengenden, aber motivierenden Sportgymnastik Warm-Up los. Anschließend durchliefen alle Schülerinnen und Schüler die Stationen. Zu den Disziplinen gehörten Schlagball/Wurfball, Standweitsprung/Weitsprung, Zielwurf/Medizinballwurf und Sprint. Hoffnungsvoll wurde nach Absolvieren der Disziplinen die anschließende Siegerehrung erwartet. Lange Pausen gab es aufgrund eingerichteter Spielbereiche auf dem Sportplatz nicht. Frau Andrea Safferling, die Sprecherin der Fraktion für Sport, Freizeit und Tierschutz, Frau Dr. Sabine Hamann, die Vorsitzende des Sportkreises Mannheim und Herr Wolfgang Winkler, der Inklusions- und Behindertenbeauftragte des Sportkreises Mannheim e.V., übergaben gemeinsam die Urkunden und Medaillen an alle Sportlerinnen und Sportler. Die Freude war riesig als alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Urkunden und Medaillen erhielten. Gegen 14 Uhr ging der sportliche Tag zu Ende.

Der Sportkreis Mannheim e.V. und die Stadt Mannheim sind als Veranstalter mehr als zufrieden und bedanken sich bei der Eugen-Neter-Schule Mannheim und der Maria-Montessori-Schule Weinheim für die tolle Zusammenarbeit und Organisation im Vorfeld. Die Freude, diese Veranstaltung in den nächsten Jahren fortzuführen und fest in den Terminkalender miteinzuplanen, ist groß.

 

Medien