Sicherheit & Ordnung - 19.08.2019

Sperrungen zum Metallica-Konzert

Am 25. August 2019 findet ein Open-Air-Konzert mit der Gruppe Metallica auf dem Maimarktgelände statt. Der Einlass beginnt um 15:30 Uhr und die erste Vorband tritt ab ca. 17:45 Uhr auf. Veranstaltungsende ist um 23 Uhr.

Den Veranstaltungsbesuchern wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Die Eintrittskarte zum Konzert berechtigt zur Nutzung des Angebots im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), welches durch Sonderfahrten der rnv-Stadtbahnlinien 6 und E sowie der rnv-Buslinie 50 und der S-Bahn verstärkt wird. Die Straßenbahn- und Buslinien halten aufgrund des hohen Besucheraufkommens nicht an der Haltestelle Maimarkt, sondern enden und starten an der Haltestelle Neuostheim.

Die Sonderfahrten des VRN sind hier einsehbar.
Die Sonderzüge der S-Bahn können hier entnommen werden.

Für die Anreise mit dem Auto stehen den Besuchern die Parkplätze rund um das Maimarktgelände und der SAP-Arena, insbesondere der Großparkplatz P20, zur Verfügung. Weitere Parkmöglichkeiten sind dem beigefügten Plan zu entnehmen.

Zur reibungslosen Durchführung der Veranstaltung hat der Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Mannheim am Veranstaltungstag folgende Anordnungen getroffen:

  • In der Seckenheimer Landstraße zwischen Will-Sohl-Kreisel und Ortseingang Seckenheim / Beginn Neuostheimer Straße sind ab 12:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen Halteverbote für die jeweiligen Parkstreifen angeordnet.
  • Die Xaver-Fuhr-Straße wird ab 12:00 Uhr gesperrt, um einen flüssigen Zu- und Abweg der Besucherströme zu ermöglichen. Eine Vorfahrt zum Maimarktgelände ist daher nicht möglich.
  • Den Taxen wird eine Aufstellfläche in der Hans-Thoma-Straße zwischen Karl-Kuntz-Weg und Will-Sohl-Straße zur Verfügung gestellt.
  • Die Straßensperrungen und die Haltverbote werden nach Konzertende ab ca. 24:00 Uhr wieder aufgehoben.
  • Um einen reibungslosen und flüssigen Abfahrtsverkehr nach Konzertende zu ermöglichen, kann es im Umkreis des Veranstaltungsgeländes zu kurzfristigen Verkehrslenkungsmaßnahmen kommen.

Die Mitnahme von Taschen größer DIN A4 sowie gefährlichen Gegenständen auf das Veranstaltungsgelände ist verboten.

Die Stadt Mannheim lässt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Geräuschimmissionen überwachen. Der Veranstalter führt durch einen unabhängigen Messingenieur Schallpegelmessungen durch. So können bei eventuellen Beschwerden sofort die gemessenen Werte herangezogen werden. Die Messpunkte werden am Veranstaltungstag nach Maßgabe der Windrichtung bestimmt. Falls die Grenzwerte objektiv überschritten werden, veranlasst die Stadt unverzüglich eine Reduktion der Lärmpegel.

Während der Veranstaltung ist eine Service-Hotline unter 0151-18 88 8001 eingerichtet. Unter dieser Rufnummer sind Mitarbeiter des Veranstalters durchgängig erreichbar. Im Hintergrund sind Vertreter der Polizei und des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung tätig, welche die Veranstaltung während der gesamten Dauer überwachen.

Parallelveranstaltung:
Das Fußballspiel SV Waldhof Mannheim gegen MSV Duisburg, das ebenfalls am 25. August 2019 stattfindet, wurde in Abstimmung mit dem DFB um eine Stunde vorverlegt und findet um 13 Uhr im Carl-Benz-Stadion statt. In der An- und Abreisephase der Stadionbesucher kann es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen rund um das Veranstaltungsgelände kommen. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang ebenso die Vollsperrung der Theodor-Heuss-Anlage in Fahrtrichtung Neuostheim infolge der Fahrbahnsanierung. Generell appelliert die Stadt an die Besucher des Fußballspiels, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, um Verkehrsbehinderungen zu reduzieren. Mit der Eintrittskarte für das Carl-Benz-Stadion können die Fans kostenfrei den öffentlichen Nahverkehr im Verkehrsgebiet des VRN nutzen und mit der rnv-Stadtbahnlinie 6 und den Zusatzzügen direkt vors Stadion fahren.

Medien