Bürgerservice - 05.02.2019

Sagen Sie „Ja“ im Nationaltheater

Das Obere Foyer des Nationaltheaters Mannheim kann künftig in Kooperation mit dem Standesamt Mannheim für standesamtliche Trauungen gemietet werden. An drei Tagen im Frühjahr 2019 haben Paare die Möglichkeit, sich im architektonisch beeindruckenden, lichtdurchfluteten Oberen Foyer des NTM, das den Status eines besonderen Kulturdenkmals genießt, trauen zu lassen.

„Ich freue mich sehr über die künftige Zusammenarbeit der Bürgerdienste mit dem Nationaltheater Mannheim. Dadurch ist es uns gelungen, für die heiratswilligen Mannheimerinnen und Mannheimer einen weiteren, attraktiven Ort für die Eheschließung zu gewinnen. Das NTM reiht sich hervorragend in die Liste der historischen und kulturellen Trauorte ein, die wir bereits anbieten“, so Bürgermeisterin Felicitas Kubala.

„Das Nationaltheater Mannheim öffnet sich als gesellschaftlich relevante Institution noch stärker als bisher den Bürgern Mannheims, indem es künftig standesamtliche Trauungen im Oberen Foyer ermöglicht. Bis zum Sanierungsbeginn werden wir in Zusammenarbeit mit dem Standesamt auch in den kommenden Spielzeiten regelmäßig Termine am NTM anbieten, an denen Paare sich – und vielleicht auch ein bisschen dem Theater – Ihr Ja-Wort geben können“, erklärt Marc Stefan Sickel, Geschäftsführender Intendant des NTM.

Die ersten Trautermine sind: Samstag, 27. April, Freitag, 10. Mai und Samstag, 1. Juni zwischen 10 und 14 Uhr – jeweils 45 Minuten pro Trauung und für bis zu 40 Gäste.

Weitere Informationen bietet das Standesamt Mannheim unter: https://www.mannheim.de/de/service-bieten/buergerdienste/standesamt/eheschliessung

Medien