Politik & Verwaltung - 26.06.2020

Registrierungsaktion für den krebskranken Sirko

Der 40jährige Familienvater Sirko aus Mannheim (zwei Töchter) ist an einer seltenen, aggressiven Form von Lymphdrüsenkrebs erkrankt. Eine Stammzelltransplantation ist die einzige Chance auf Heilung. Da aufgrund der Corona-Regelungen derzeit keine Registrierungsaktion an einem bestimmten Tag und Ort möglich ist, hat die Familie zusammen mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei, dazu aufgerufen, sich online registrieren zu lassen.

Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen und jeder kann Geld spenden, um die Registrierungen finanziell zu ermöglichen, denn jede Registrierung kostet 35 Euro.

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ruft die Bevölkerung zur Teilnahme auf: "Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Menschen aus Mannheim und der Region sich registrieren lassen würden, um Sirkos Leben zu retten. Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lässt, ist eine weitere Chance für Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensretter werden."

Im Februar 2020 erkrankte Sirko an einer seltenen, aggressiven Form von Lymphdrüsenkrebs, die nur mit einer Stammzellspende besiegt werden kann. Und das, nachdem bereits vor einigen Jahren seine damals 15 Monate alte Tochter an Blutkrebs erkrankt war. „Damals dachte ich nicht, dass es erneut unsere kleine Familie treffen könnte – denn so viel Pech kann man ja gar nicht haben! Aber der Krebs interessiert sich nicht für Wahrscheinlichkeiten. Krebs kann jeden, jederzeit treffen, erklärt Sirko.

Um Sirko zu helfen, hat die Familie gemeinsam mit der DKMS eine Online- Registrierungsaktion gestartet und hofft, dass möglichst viele Menschen aus der Region die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen.

Vorgehensweise der Registrierung:

Mitmachen kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Wer bei der Online-Registrierungsaktion teilnehmen will, bestellt online ein Registrierungs-Set. Mit drei Wattestäbchen muss dann ein Wangenabstrich gemacht werden. Die Wattestäbchen werden zusammen mit den unterschriebenen Unterlagen zurückgeschickt. Im Labor werden dann die Gewebemerkmale bestimmt. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen. Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung.

Die Online-Registrierung kann über den Link www.dkms.de/wir-alle-fuer-sirko erfolgen. Wer die Aktion finanziell unterstützen will, kann das unter DKMS-Spendenkonto: IBAN DE64 641 500 200 000 255 556, Verwendungszweck: LPS 287 tun.


Hinweis an die Redaktion: Weitere Infos finden Sie auch auf der Internetseite www.dkms.de

Medien