Sport & Gesundheit - 21.08.2018

Nichtschwimmerbecken seit 22. August in Betrieb

Das Nichtschwimmerbecken des Herzogenriedbades ist seit Mittwoch, 22. August, 8 Uhr, wieder für die Besucherinnen und Besucher geöffnet. Nachdem die defekten Umwälzpumpen und Steuerungsanlagen repariert und teilweise ausgetauscht sowie ein Testlauf gefahren wurde, kann nun die Anlage wieder in Betrieb genommen werden. Am Donnerstag, 23. August, soll ebenso das Planschbecken in Betrieb genommen werden. Marco Magin, Stellvertretender Sachgebietsleiter der Mannheimer Schwimmbäder, dankte dem gesamten Technik-Team, das den Schaden schneller als vermutet beheben konnte. „Der Schaden war glücklicherweise nicht so schwerwiegend wie wir zuerst gedacht hatten. Daher konnten wir die Arbeiten früher abschließen und wir können die betroffenen Bereiche schon morgen und übermorgen öffnen“.


Die Stadt Mannheim hat zudem noch eine weitere gute Nachricht für alle Freibadbesucher. „Als kleine Entschädigung für den Ausfall des beliebten Nichtschwimmer- und Kinderbereiches werden am Mittwoch, 22. August, und Donnerstag, 23. August, allen Gästen der ermäßigte Eintrittspreis von 2,10 Euro statt 3,70 Euro angeboten“, so der stellvertretende Sachgebietsleiter mit Blick auf die für Mittwoch und Donnerstag angekündigten Temperaturen um die 33 Grad.

Medien