Bauen & Wohnen - 27.05.2021

Neues Leben in der Spiegelfabrik

Nach über 160 Jahren gibt die Firma SAINT-GOBAIN die „Spiegelfabrik“ in Mannheim auf. Damit endet ein bedeutendes Kapitel der Industriegeschichte im Mannheimer Norden. Durch die Aufgabe des Standortes eröffnen sich aber auch neue Möglichkeiten der Stadtteilentwicklung zwischen dem Luzenberg und Waldhof-West.

Vor 20 Jahren gab es bereits erste Überlegungen zur Entwicklung der Freiflächen im Umfeld der damaligen Fabrik. Zwischenzeitlich ist auf Teilen dieser Flächen ein Wald herangewachsen. Durch die Aufgabe der industriellen Nutzung stehen nun zudem die gesamten Flächen für eine Neuordnung zur Verfügung.

Für die Entwicklung der Flächen soll bis Ende 2021 ein städtebauliches Konzept erstellt werden. Dabei sollen Perspektiven zur Aufwertung und Verbindung der beiden Stadtteile aufgezeigt und gleichzeitig die ökologischen Qualitäten im Gebiet gesichert werden.

Zum Auftakt dieser Planung findet am 9. Juni 2021, ab 18:00 Uhr eine digitale Beteiligungsveranstaltung zur Entwicklung der Flächen statt. Die Verwaltung wird in diesem Rahmen erste Überlegungen zur Entwicklung der Flächen vorstellen und diese mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Die Stadt Mannheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger und an der Planung Interessierten herzlich zu dieser Beteiligungsveranstaltung ein. Informationen zur Teilnahme sowie der Zugangslink werden auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/spiegelfabrik kommuniziert. Unter diesem Link können auch nach der Veranstaltung die Präsentationen eingesehen werden. Vom 10. bis zum 27. Juni besteht im Nachgang zur Veranstaltung die Möglichkeit, weitere Anregungen und Kommentare abzugeben.

Medien