Bildung & Wissenschaft - 14.02.2020

Neue TechnoTHEK eingeweiht

 Ein neues Angebot der Kinder- und Jugendbibliothek

Ein neues Angebot zum Ausprobieren und Experimentieren bietet die Kinder- und Jugendbibliothek Mannheim ab 15. Februar: Die beiden roten Schränke, die seit einigen Wochen in der Kinder- und Jugendbibliothek stehen und sich nach und nach gefüllt haben, öffnen endlich ihre Türen. Die Stadtbibliothek Mannheim hat zusammen mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Nordbaden-Pfalz eine sogenannte TechnoTHEK eingerichtet - die erste in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen finden hier 70 Experimentier-, Bau- und Programmierkästen zum Ausleihen. Es gibt verschiedene Roboter, Experimente mit Magnetismus, Optik, Wasser, Strom und Luft. Außerdem können Murmelbahnen und Maschinen gebaut werden. Ergänzt wird das Angebot durch 150 Medien zu den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Außerdem finden in den Oster- und Pfingstferien Mitmachaktionen sowie einmal im Monat Programmierwerkstätten statt.

„Jedes Kind kommt als Entdecker auf die Welt. Umso wichtiger ist es Angebote zu schaffen, die Kinder anregen, Neues zu entdecken, sich auszuprobieren und sich wohlzufühlen. Diese kindliche Neugierde gilt es zu erhalten und zu fördern, damit später bei der Berufswahl das offensive Interesse gerade am mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich nicht verloren geht“, betonte Bildungsbürgermeister Dirk Grunert bei der Vorstellung der TechnoTHEK. Das starke Interesse an Naturwissenschaften verliere sich gerade bei Mädchen mit dem Heranwachsen häufig. Auch mit Blick auf den Fachkräftemangel in vielen Unternehmen gelte es, dieses Interesse an MINT-Themen bei allen Geschlechtern aufrechtzuerhalten. „Gleichzeitig ist der Zugang zu Bildung für die weitere Entwicklung der Kinder von entscheidender Bedeutung. Das Projekt der Technothek trägt hierzu wesentlich bei“, so Grunert.

„Vorausschauend fördern wir zeitgemäße Vermittlung von Technik und Naturwissenschaften an Schulen, Hochschulen und anderen Bildungsinstitutionen unserer Region. Dieser Mission folgend kooperiert der VDI in Nordbaden-Pfalz mit der TechnoTHEK Mannheim. Lebenslanges Lernen sind wichtige Maxime nicht nur für Ingenieure und am besten lernt es sich mit Begeisterung“, sagt das für das Ressort Jugend und Technik verantwortliche VDI-Vorstandmitglied Alexander Kling. „VDIni – die Initiative für den Nachwuchs – weckt Neugier für Technik und Naturwissenschaften. Bereits bei den Kleinsten entfachen wir so Interesse und das hilft uns, die Ingenieure von morgen zu entdecken und nachhaltig für Technik zu begeistern", so Kling weiter.

Mit einem gültigen Bibliotheksausweis können die TechnoTHEK-Kästen für vier Wochen kostenlos entliehen und in Begleitung eines Erwachsenen auch direkt in der Bibliothek ausprobiert werden. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.stadtbibliothek.mannheim.de. Die Deutsche Telekom Stiftung und der Förderkreis Stadtbibliothek Mannheim e.V. gehören neben dem VDI Technikfonds zu den Sponsoren. Unterstützt wird das neue Angebot bisher von zwei Ehrenamtlichen, weitere Helfer sind willkommen. Wer sich für Technik und Naturwissenschaften interessiert und gerne mit Kindern arbeitet, sollte Kontakt mit der Bibliothekspädagogik aufnehmen, per Mail an: stadtbibliothek.paedagogik@mannheim.de


Hintergrund VDI Nordbaden-Pfalz
Der VDI als Gestalter und Netzwerker, pflegt seit Jahren Partnerschaften rund um Technikförderung; in Nordbaden-Pfalz unter anderem auch in enger Zusammenarbeit mit dem Technoseum in Mannheim. Weiterhin sind Zertifizierung von MINT Schulen und Förderung von Jugend forscht Wettbewerben in der Region erklärte Ziele des VDI Nordbaden-Pfalz. Mit der TechnoTHEK wird dieses Netzwerk um einen weiteren starken Partner; die fast 500 VDInis in der Metropolregion profitieren unmittelbar davon. Weiter Info: http://www.vdi-np.de

Medien