Wirtschaft & Arbeit - 14.01.2020

MAFINEX-Technologiezentrum erweitert Fläche

Das MAFINEX-Technologiezentrum im Glückstein-Quartier wächst weiter: In Kürze beginnen die Arbeiten für einen weiteren Bauabschnitt. Im Bereich Ecke Windeck- und Julius-Hatry-Straße entsteht bis Mitte 2021 ein neuer Gebäudeteil mit fünf Vollgeschossen und einer Fläche von insgesamt 1.850 Quadratmetern. Die Stadt Mannheim investiert 3,4 Millionen Euro in die Erweiterung des Technologiezentrums. Zusätzlich werden eine Million Euro aus Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durch das Land Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt. Auf drei Geschossen entsteht ein Acceleration Center mit Makerspace und flexiblen Workshop- und Projekträumen. Erstmals steht das MAFINEX damit auch für Vorgründungsprojekte, insbesondere aus den Hochschulen zur Verfügung. „Das MAFINEX ist ein einzigartiges Unterstützungsangebot für innovative technologieorientierte Start-ups. Mit dem Erweiterungsbau können wir das Gesamtangebot im MAFINEX ausbauen und die Attraktivität des Technologiezentrums für Gründerinnen und Gründer noch weiter steigern“, erklärt Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch.
 
Start-ups können im MAFINEX Räume zu ermäßigten Konditionen anmieten. Coworking-Spaces, Konferenz- und Workshopräume, eine Kindertagespflege sowie verschiedene Beratungsangebote und Kooperationsveranstaltungen runden das Portfolio ab. Aktuell beheimatet das MAFINEX-Technologiezentrum ca. 60 junge Unternehmen mit in der Summe etwa 550 Arbeitsplätzen. Mit bislang knapp 8.200 Quadratmetern vermietbarer Fläche ist das MAFINEX schon jetzt eines der größten Technologiezentren in Deutschland. Bauherr ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim. Betreiber nach Fertigstellung ist die mg: mannheimer gründungszentren gmbh (mg:gmbh), die neben dem MAFINEX-Technologiezentrum sechs weitere Gründungszentren in Mannheim betreut.

Medien