Kultur - 14.11.2019

Lichtmeile in der Neckarstadt-West

Am Wochenende vom 15. bis zum 17. November findet erneut das größte Kulturfestival der Neckarstadt statt. Über 180 Veranstaltungen laden ein, die Neckarstadt-West von ihrer kulturellen Seite und in ihrer Vielfalt kennen zu lernen. Die Lichtmeile wird gemeinsam vom Kulturamt der Stadt Mannheim und dem Quartiermanagement Neckarstadt-West organisiert. „Die Lichtmeile ist ein Aushängeschild für den Stadtteil“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, der Schirmherr des Kulturfestivals ist. „Ich danke den Bewohnerinnen und Bewohnern im Stadtteil, den Engagierten, den Ehrenamtlichen, den Vereinen, den Institutionen, den Gewerbetreibenden, den Gastronomen sowie den Kulturschaffenden, die wieder mitwirken.“ Sie alle würden dazu beitragen, dass die Neckarstadt-West und Mannheim beispielhaft respektvolles Miteinander in einem Vielfaltsquartier zeigen.

Los geht es am Freitag um 18 Uhr im Alten Volksbad der Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Grunert. Im Rahmen des Eröffnungskonzerts werden unter anderem Stücke von Beethoven und Debussys gespielt. Der weitere Freitagabend gehört ganz den Neckarstädter Nächten mit einem Musikprogramm mit Jazz, Blues, Rock, Punk, Electro, Kirchenorgel und vielem mehr. An über 30 Orten gibt es mehr als 40 Konzerte.

Der Samstag ist der Tag der offenen Ateliers. An über 50 Stationen stellen zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihre Malereien, Fotografien, Installationen und ausgewählte Mixturen aus Musik und visueller Kunst aus – insgesamt sind das über 90 Programmpunkte. „Selbst für eingefleischte Lichtmeilenbesucherinnen und -besucher gibt es dieses Jahr viele neue Orte zu entdecken“, betont Gabriel Höfle, Quartiersmanager Neckarstadt-West.

Der Sonntagnachmittag ist traditionell der Kultur für Kinder gewidmet. Künstlerinnen und Künstler sowie Institutionen aus der ganzen Neckarstadt bieten ein vielfältiges Programm und laden zum Verweilen für Kinder und ihre Eltern an. Neben Figurentheater und Bilderbuchkino wird Malen, Basteln, Kettcar fahren und vieles mehr geboten. Am Sonntagnachmittag bis in die Abendstunden hinein findet die Lichtmeile bei Literatur an ungewöhnlichen Orten ihren Abschluss. An 15 Stationen werden 30 Lesungen geboten. Geschichten, Krimis, Ungewöhnliches, Lustiges, Skurriles und Nachdenkliche laden dazu ein, den Sonntag ausklingen zu lassen.

„Die Lichtmeile ist ein Gemeinschaftsprojekt des Stadtteils und bringt Menschen unabhängig von Herkunft, Sprache, Glaube oder Alter zusammen“, so Höfle. „Damit die Neckarstadt-West weiterhin ein besonderer Ort der Vielfalt und Kreativität bleibt und ein Ort der Perspektiven eröffnet und nicht ausschließt, begleitet die Stadt Mannheim die Entwicklung durch die Lokale Stadterneuerung (LOS), einem gemeinsamen städtischen Projekt“, erläutert Oberbürgermeister Kurz. „Mit ALTER, dem Umbau des Neumarktes und neuen Angeboten, Kultur- und Kinoveranstaltungen, dem Kulturkiosk sowie Sport im Park am Neckarvorland und zahlreichen weiteren kleinen und großen Maßnahmen wird sich weiter viel mit und für die Menschen im Quartier bewegen.“


Weitere Informationen: www.lichtmeile.de

Medien