05.07.2019

Letzte Vorstellungen vor der Sommerpause

Letzte Chancen für Theatergänger: Am 26. Juli geht das Nationaltheater in die Sommerpause. Wer die folgenden Stücke verpasst hat oder noch einmal sehen möchte, für den bietet sich in den nächsten Wochen die letzte Gelegenheit.

Für Opernfans und Musikbegeisterte ist am 07. und 12. Juli jeweils eine Vorstellung der Strauss'schen Oper »Salome« zu erleben. Aufgrund großer Nachfrage findet am Mittwoch, 17. Juli, eine Zusatzvorstellung der konzertanten Aufführung »Carmina Burana« statt.
Im Schauspiel ist mit »Hoppla, wir leben!« am 11. und 14. Juli die politische Revue von Ernst Toller in der ebenso tiefgehenden wie satirisch-skurrilen Inszenierung von Katrin Plötner zu sehen. Im Monolog »Judas« von Lot Vekemans zeigt Samuel Koch am 06. und 11. Juli eine neue Perspektive auf die Geschichte des vermeintlichen Verräters.
Wer scharfe Rhythmik und intensive Bewegungen dem Sprechtheater vorzieht, sollte sich Yuki Moris Tanzstück »Carmen« am 06. und 19. Juli nicht entgehen lassen. Zu Musik von George Bizet, Rodion Shchedrin und Joseph Schwantner entsteht hier eine Mischung aus Liebe, Lust und Tod auf der Bühne des Opernhauses.

Infos zu weiteren Produktionen gibt es unter www.nationaltheater.de.

Ab dem 14. September ist das Nationaltheater wieder für Besucher geöffnet und begrüßt sein Publikum mit dem traditionellen Theaterfest. Eintritt frei!

Medien