Umwelt & Verkehr - 03.04.2020

Geänderte Verkehrsführung in Neckarau

Bedingt durch die Sanierung der Schnellfahrstrecke „Mannheim – Stuttgart“ der Deutschen Bahn, kommt es ab dem 10. April 2020 bis voraussichtlich 31. Oktober 2020 an den Bahnübergängen „Voltastraße“ und „Fabrikstationstraße“ in Mannheim Almenhof und Neckarau zu längeren Schließzeiten der Bahnschranken. Gegenüber dem bisherigen Schließintervall erhöhen sich die Schließungen an den Bahnübergängen um zusätzlich eine bis sechs mögliche Schließungen pro Stunde.

Um die Rückstausituation vor den Bahnübergängen zu entspannen, ändert die Stadt Mannheim die Verkehrsführung. Die Umleitungsstrecken für PKW und LKW  mit den Streckenlängen 1,3 und 2,0 km sind ausgeschildert. Damit Fußgänger*innen und Radfahrer*innen auch weiterhin die Bahnübergänge nutzen können, hat die Stadt Mannheim auf die vollständige Sperrung der beiden Bahnübergänge verzichtet.

Die Anrainer und die Gewerbetreibenden im Umgebungsbereich der beiden Bahnübergänge „Voltastraße“ und „Fabrikstationstraße“ werden mit separatem Schreiben über die Baumaßnahme der Deutschen Bahn und die geänderte Verkehrsführung informiert.

Informationen zur Baumaßnahme der Deutschen Bahn können über folgende Links abgerufen werden: www.inside.bahn.de/grossbaustellen/ oder www.deutschebahn.de.

Fragen zur geänderten Verkehrsführung und zu den erhöhten Schließzeiten beantwortet das Baustellenmanagement der Stadt Mannheim unter der Telefonnummer 0621 293-7093 oder per Mail unter 76baustellenmanagement@mannheim.de.

Medien