Tourismus, Freizeit & Events - 13.09.2020

"Fun & Food" eröffnet

„Es ist ein mutiger, aber auch ein notwendiger Schritt“, freute sich Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch. Immerhin bietet der Messplatz auf rund 6000 Quadratmetern Freifläche nicht nur eine bunte Mischung aus 40 Schaustellerbetrieben, und auch in Zeiten der Pandemie „eine Annäherung an die Schrittweise Rückkehr zu dem Leben, das uns wichtig ist“, so der Bürgermeister. „Fun & Food“ ist zugleich aber auch ein großer Testlauf. „Es ist ein Fingerzeig, wie Veranstaltungen künftig stattfinden könnten“, sagte er mit Blick auf die anstehenden Weihnachtsmärkte.

Dass auf dem Messplatz nicht die traditionelle Oktobermess stattfindet, wird schon auf den ersten Blick deutlich. Ein Zaun schirmt das Veranstaltungsgelände ab. Über den Zugang an der Waldhofstraße wird der Besucherstrom geregelt. „Es dürfen maximal 500 Personen gleichzeitig auf den Platz“, erklärte E&P-Geschäftsführerin Christine Igel. Immerhin könne gemäß der Landesverordnung auf die Erfassung der Besucherdaten bei einem Freizeitpark verzichtet werden. Gemeinsam mit Grötsch hofft sie, dass die Besucher das erarbeitete Konzept akzeptieren und mögliche Wartezeiten am Eingang diszipliniert hinnehmen. Es wäre die passende Belohnung für den ersten mobilen Freizeitpark Deutschlands, der von einer städtischen Tochter durchgeführt wird.

Und nun erhofft er sich im Sinne der Schausteller zahlreiche Besucher, auch wenn nur 500 gleichzeitig auf den Rundkurs um die Schaubuden gehen dürfen. Dafür wurde die Veranstaltung bis weit in den Oktober gestreckt. „Wir hoffen, dass sich der wirtschaftliche Aufwand für die Schausteller dadurch besser abbilden lässt“, erklärte Grötsch und wünschte sich gerade für diese sehr von der Pandemie betroffene Branche eine gelungene Veranstaltung.

Ein leises Bedauern äußerte er aber doch: „Es ist schade, dass es nicht gelungen ist, ein Riesenrad nach Mannheim zu holen.“ Aber ansonsten sei es Patrick Müller als Marktmeister wieder gelungen, eine bunte Mischung aus allem auf die Beine zu stellen, die zu einem gelungenen Messbesuch gehören. Und für die Eröffnung, die in diesem Jahr natürlich ohne den gewohnten Fassbieranstich auskommen musste, hatte er noch einen ganz besonderen Wunsch. „Vielleicht könnten wir ja auch im Autoscooter die Abstandsregeln einhalten, wenn ich mitfahre“, scherzte er.

„Fun & Food“

Neuer Messplatz Mannheim

12. September bis 11. Oktober 2020

Sonntag bis Donnerstag: 13.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Freitag, Samstag und vor Feiertagen: 13.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Eintritt frei

Medien