Tourismus, Freizeit & Events - 20.09.2021

Fun & Food 2021 eröffnet

Mobiles Freizeitangebot „Fun & Food“ vom 18.9. bis zum 17.10. auf dem Neuen Messplatz in Mannheim

Unter dem Motto „Fun & Food“ fand im vergangenen Jahr erstmals ein mobiler Freizeitpark mit Fahrgeschäften und Gastroständen auf dem Neuen Messplatz in Mannheim statt. Die Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM) führte die Veranstaltung trotz Pandemie und unter Einhaltung strenger Hygieneauflagen mit mehr als 90.000 Besucherinnen und Besuchern an 30 Veranstaltungstagen zu einem vollen Erfolg, der auch national in den Medien Beachtung fand. Die enorm positive Resonanz des Publikums und der durch die Corona-Pandemie stark betroffenen Schausteller hat das EPM-Team um Geschäftsführerin Christine Igel motiviert, auch in diesem Jahr den Rummel mit Kinderkarussells, Fahrspaß mit Action, Mandelbrennereien, Popcorn und herzhaften Imbissen zu wiederholen. "Fun & Food" findet vom 18. September bis 17. Oktober erneut auf dem Neuen Messplatz in Mannheim statt. Kulturbürgermeister Michael Grötsch eröffnete am Samstag die Veranstaltung.

Bei aller Freude über wieder gewonnene Freiheiten steht der Gesundheitsschutz an oberster Stelle, weshalb alle Gäste gebeten werden, verantwortungsvoll die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten und einzuhalten. Um die Sicherheit der gleichzeitig erlaubten 4.237 Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten, werden die behördlichen Auflagen mit einer besonderen Sorgfaltspflicht erfüllt. Die komplette Veranstaltungsfläche wird umzäunt und ein vom Ausgang separater Einlass geschaffen. So kann die Nachverfolgung mittels Luca-App sowie die Einhaltung der 3 G-Regel sichergestellt werden. Aber nicht nur die Gesundheit der Gäste liegt der EPM am Herzen. Auch für die Sicherheit der Mitwirkenden sorgt der Veranstalter in engem Schulterschluss mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Baden mit einem ausgefeilten Hygienekonzept inklusive Teststrategie.

Bürgermeister Michael Grötsch, Stadt Mannheim, sieht der Veranstaltung positiv entgegen: „Wir alle haben uns im vergangenen Jahr in Verzicht üben müssen. Mit großem Bedauern mussten wir Traditionsveranstaltungen wie die Mai- und Oktobermess absagen. Dass es uns dennoch gelungen ist, mit „Fun & Food“ eine coronakonforme Alternative zu bieten, hat nicht nur ein Stück Lebensqualität für die Mannheimer Bürgerinnen und Bürger zurückgebracht, sondern ist vor allem für die Schaustellerbranche ein Hoffnungsschimmer. Es freut mich umso mehr, dass wir in diesem Jahr eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte schreiben dürfen.“

Christine Igel, Geschäftsführerin der EPM, freut sich auf den Start der außergewöhnlichen Veranstaltung: „Ohne das Zusammenspiel aller Beteiligten wäre die schnelle Umsetzung dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen. Mein besonderer Dank gilt unserem Aufsichtsrat und der Stadt Mannheim, die eine Durchführung unter den wirtschaftlich herausfordernden Corona-Bedingungen erst ermöglichten. Ein weiterer Eckpfeiler sind unsere Partner Radio Regenbogen, Mannheimer Morgen, die Filmtheaterbetriebe Spickert, die Johanniter, das Rhein-Neckar-Fernsehen, der Mannheimer Schaustellerverband und die Verkehrsbetriebe Rhein-Neckar, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich wäre. Last but not least gilt mein besonderer Dank meinem Team um Projektleiter Patrick Müller, das mit Hochdruck diese Großveranstaltung in kürzester Zeit auf die Beine stellte.“

Für die Schausteller war und ist die Pandemie eine Katastrophe. Stephan Schuster, Vorsitzender des Mannheimer Schaustellerverbands, blickt auf ein schwieriges Jahr zurück und ist zugleich glücklich, dass mit „Fun & Food“ ein Anfang zur Normalität gemacht wird: „Bereits im letzten Jahr war diese Veranstaltung ein Leuchtturm für die Schaustellerbranche. Alle, die mitgemacht haben, waren froh, dass die Stadt Mannheim den Mut für die Umsetzung einer solchen Großveranstaltung unter Corona-Bedingungen aufgebracht hat. Jetzt freuen wir uns umso mehr, dass „Fun & Food“ fortgesetzt wird und noch mehr Besucherinnen und Besucher von unserem Angebot profitieren können.“

Für den Ehrenamtskoordinator der Johanniter des Regionalverbandes Baden bedeutet die Veranstaltung eine Herausforderung, die mit Professionalität und präziser Vorbereitung gut zu meistern ist: „Wir verfügen über ein sehr gutes Team, das mit den Corona-Testabläufen vertraut ist. Insofern sind wir äußerst zuversichtlich, dass alles reibungslos vonstattengehen wird.“

Die Gäste dürfen sich auf der um ein Drittel erweiterten Veranstaltungsfläche auf rund 60 Fahrgeschäfte und gastronomische Angebote freuen.

Öffnungszeiten "Fun & Food":

18.09. bis 17.10.2021
Sonntag bis Donnerstag: 13 bis 22 Uhr
Freitag, Samstag sowie vor Feiertagen: 13 bis 23 Uhr

Impfbus drei Mal bei "Fun & Food": 23., 25. und 27.09.
 
Bei der "Fun & Food" auf dem Alten Messplatz gibt es am 23., 25. und 27.09. die Möglichkeit, sich im mobilen Impfbus vor Ort impfen zu lassen. Der mobile Impfbus wird an diesen drei Tagen von 13 bis 19 Uhr auf dem Neuen Messplatz vor dem Eingang stehen. Die Impfungen werden ohne vorherigen Termin durchgeführt und können sowohl Erst- als auch Zweitimpfung sein. Als Impfstoff wird Biontech verwendet. Es sind Impfungen für alle Menschen ab 12 Jahren möglich. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Im Falle einer Erstimpfung kann für die Zweitimpfung ein Termin bei der Hausarztpraxis bzw. einer niedergelassenen Ärztin oder einem niedergelassenen Arzt vereinbart werden.

Strategische Ziele der Stadt

  • Piktogramm Soziale und kulturelle Teilhabe, gesellschaftliches Miteinander und lebenslanges Lernen

    Mannheim gewährleistet Bildungsgerechtigkeit und verhindert Armut. Die soziale und kulturelle Teilhabe aller Mannheimerinnen und Mannheimer
    ist sichergestellt.

Erfahren Sie mehr über die strategischen Ziele der Stadt

Medien