Bürgerservice - 08.09.2010

Erster Bürgermeister enthüllt neues Stadtteilwappen Lindenhof

Der älteste Mannheimer Stadtteil, Lindenhof, hat sich ein eigenes Stadtteilwappen gegeben. Erster Bürgermeister Christian Specht enthüllte das neue Emblem im Bürgerdienst Lindenhof.

„Das neue Stadtteilwappen wird dazu beitragen, die hohe Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Stadtteil weiter zu steigern“, lobte Erster Bürgermeister Christian Specht die Initiative der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof. Der Wappen-Entwurf des BIG-Vorstandsmitglieds Wolf Engelen war bei der letzten Bezirksbeiratssitzung mit Zustimmung aller Fraktionen angenommen worden. „Nahezu alle Mannheimer Stadtteile haben eigene, historische Wappen – das hat uns auf dem Lindenhof noch gefehlt“, erläutert Engelen seine Zielsetzung. „Weil der Lindenhof aber schon immer ein Teil von Mannheim war, mussten wir ein neues Wappen anhand historischer Vorlagen entwerfen.“

Das Stadtteilwappen basiert auf dem Aussehen der ersten auf Mannheimer Boden geprägten Münze, dem „Mannheimer Pfennig“. Diese Münze wurde um das Jahr 1390 in der Zollburg Eichelsheim geprägt, die am heutigen Stephanienufer lag. Das Wappen enthält eine Lilie als Symbol für die Speerspitze (Macht), zwei runde Brötchen (Nahrung) sowie drei bayrische Rauten und ist von einem Perlenkranz (Reichtum) umgeben. Mit den Farben blau und weiß symbolisiert es Wasser und Wolken.

Galerie