Kultur - 30.08.2019

Ende der Sommerpause

Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) starten nach der Sommerpause mit neuen Präsentationen und einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm in den Herbst. Die Besucher dürfen sich auf die Sonderausstellung „Javagold“ und die Foto-Schau „Antanas Sutkus: KOSMOS“ freuen. Ab 1. September 2019 haben alle Ständigen Sammlungen im Museum Zeughaus und Museum Weltkulturen regulär Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die beliebte Ägypten-Schau, der archäologische Rundgang „Versunkene Geschichte“ sowie die kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen öffnen wieder ihre Tore.

Das Museumsteam hat während der Sommermonate mit Feuereifer an neuen Projekten gearbeitet. Rund 400 goldene Kostbarkeiten verwandeln das Museum Zeughaus ab 15. September 2019 in eine funkelnde Schatzkammer. Die Sonderausstellung „Javagold“ fängt die Pracht und Schönheit der indonesischen Inselwelt ein. Über viele Jahrhunderte lang war Java Heimat mächtiger hinduistischer und buddhistischer Königreiche. Zeitlos schöne Schmuck- und Kultgegenstände bezaubern mit Handwerkskunst und atemberaubenden Motiven. Gefertigt sind sie aus jenem Material, das die Menschen seit Jahrtausenden in den Bann zieht – Gold.

Ab 7. September 2019 widmet sich ZEPHYR – Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen dem eindrucksvollen Werk des Fotografen Antanas Sutkus. Mit der Schau „KOSMOS“ ist erstmals in Deutschland eine umfassende Retrospektive mit seinen Arbeiten zu sehen. Antanas Sutkus (*1939) ist eine Ausnahmegestalt der Fotografie. Seine Kunst gab den Bewohnern Litauens und deren Leben in der Zeit der sowjetischen Besetzung ein Gesicht. Mit seinen Bildern wurde er zum Chronisten seiner Zeit. Vor allem in seinem Hauptwerk „Menschen aus Litauen“ hielt er seine Landsleute seit den späten 1950er Jahren so eindrücklich fest, dass uns die Fotos bis heute emotional bewegen.

Prall gefülltes Veranstaltungsprogramm

Begleitend bieten die Reiss-Engelhorn-Museen im Herbst ein prall gefülltes Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Vorträgen, Konzerten, Workshops und Aktionstagen. Familien sollten sich den 20. September vormerken. Am Weltkindertag gibt es ab 14 Uhr für Kinder freien Eintritt in die Mitmach-Schau „Alles mit der Zeit“. Dank zweier Workshops können kleine und große Besucher am 28. und 29. September die kostbaren Schätze aus Java nicht nur bewundern, sondern sich selbst an der Kunst des Goldschmiedens versuchen. Eine neue Vortragsreihe entführt ab Oktober an sechs Terminen an den Hof des kunstsinnigen Kurfürsten Carl Theodor. Einen besonderen Blick hinter die Museumskulissen gewähren die Restauratoren der rem am 13. Oktober zum Europäischen Tag der Restaurierung. Interessierte können den Experten über die Schulter schauen und erfahren, was beim Umgang und Ausstellen kostbarer Exponate zu beachten ist. 

Alle Termine im Überblick gibt es unter: www.rem-mannheim.de

Medien