Umwelt & Verkehr - 30.08.2019

Eingeschränkte Verkehrsführung auf der BBC-Brücke

In den vergangenen Monaten wurden an der B38-Brücke über die Riedbahn (BBC-Brücke) mehrere Brückenbauwerksuntersuchungen durchgeführt. Die Materialuntersuchungen an der bestehenden Brückenkonstruktion aus den 50iger Jahren haben ergeben, dass an der Bausubstanz im nördlichen Teil der Brücke erhebliche Schäden bestehen. Hierbei handelt es sich um Korrosionsschäden die eine Betoninstandsetzung in einem 70 Meter langen Bereich erfordern. Aufgrund der festgestellten Schäden muss ab Dienstag, 3. September 2019, bis zu deren Beseitigung, die rechte Fahrspur in Richtung Mannheim gesperrt werden. Dies führt zu einer Reduzierung der Fahrspuren. Stadteinwärts (in Richtung Mannheim) wird der Verkehr weiterhin über zwei Fahrspuren geführt, dazu wird eine stadtauswärtsführende Spur in Anspruch genommen. Für den stadtauswärts geführten Verkehr steht dann nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Diese Verkehrsführung führt zu einer Entlastung der geschädigten Brückenbereiche und dient somit der Verkehrssicherheit der Verkehrsteilnehmer. Die unumgängliche Teilsperrung wird voraussichtlich bis zum Ende des Jahres andauern. Im Rahmen der Betoninstandsetzungen der geschädigten Bereiche, wird es ebenfalls zu Teilsperrungen im Bereich der Zielstraße kommen. Diese werden zur entsprechenden Zeit angekündigt.

Medien