Bauen & Wohnen - 06.04.2019

Die Planken sind eröffnet

Am Samstag, 6. April 2019, um 11:30 Uhr war es so weit: Die neuen Planken wurden offiziell eröffnet. Mehr als 130.000 Besucherinnen und Besucher aus Mannheim und der Region kamen zum Einkaufen und Feiern in die City.
 
Um 11:30 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, gemeinsam mit Martin in der Beek (Technischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH), Dr. Hansjörg Roll (Vorstandsmitglied der MVV Energie AG), Manfred Schnabel (Präsident der IHK Rhein-Neckar) und Lutz Pauels (1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Mannheim City e.V.) sowie Baubürgermeister Lothar Quast die fertig sanierte Einkaufs- und Flaniermeile. Zum feierlichen Eröffnungsakt durchschnitten die Stadtspitze, die Bauherren und die Vertreter des Handels das rote Band am für diesen Anlass geschaffenen Torbogen und öffneten den Zugang zu den neuen Planken. Zahlreiche Vertreter des Gemeinderats und des Handels waren ebenso vertreten.
 
Auf diesen feierlichen Eröffnungsakt folgte ein buntes Rahmenprogramm, bei dem sich die Planken festlich geschmückt präsentierten: Zur Feier des Eröffnungswochenendes fuhr die KulTOUR-Tram mit Livemusik durch die City. Walking Acts und Stelzenläufer unterhielten die Gäste auf ihrem Weg durch die mit Fahnen geschmückte Fußgängerzone. Ein großes Musikprogramm wurde auf der Plankenbühne, auf den Kapuzinerplanken, am Münzplatz Q 6 Q7 und in der Kurfürstenpassage geboten und schuf so eine besondere Atmosphäre: Bei fröhlicher Stimmung, angenehmen Temperaturen und Sonnenschein ließen sich Besucherinnen und Besucher durch die Stadt treiben.
 
Viel zu sehen, zu hören und zu verkosten gab es bei allen teilnehmenden Einzelhändlern und Gastronomen: Von Gin-Tasting und Weinverkostung, über Live-Auftritte verschiedener Bands, hin zu Gewinnspielen und Modenschau. Die Genussmärkte am Paradeplatz, auf den Kapuzinerplanken und im Quartier Q 6 Q 7 haben die Gäste auch kulinarisch auf den Geschmack gebracht und gezeigt: In Mannheim lässt sich nicht nur gut einkaufen, sondern auch flanieren, verweilen und genießen.
 
Noch zwei Wochen lädt die Ausstellung „Zeitreise Planken“ am Plankenkopf zu einer Entdeckungsreise der Planken seit ihrer Entstehung ein.
 
Am Sonntag, 7. April 2019, wird weiter gefeiert: Zum verkaufsoffenen Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 12 Uhr stimmt das Kurpfälzische Kammerorchester auf den Kapuzinerplanken in O6 auf den Sonntag ein. Anschließend wird dort um 12:15 Uhr der verkaufsoffene Sonntag von Bürgermeister Michael Grötsch, Vertretern der Kirchen, der Werbegemeinschaft Mannheim City und des Handelsverbandes Nordbadens offiziell eröffnet, gefolgt von einem musikalischen Gottesdienst mit der Band „BeiGelegenheit“. Ganztägig wird es wieder viele kulinarische und musikalische Aktionen in den teilnehmenden Geschäften, in der Fußgängerzone und auf den Bühnen in der Innenstadt geben.
 
Das vollständige Programm steht unter www.mannheim-planken.de/mannheim-feiert-die-neuen-Planken zur Verfügung.
 
 
Zitate:
 
Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz:
„Vor mehr als vierzig Jahren haben wir die Eröffnung der Planken feiern können, jetzt feiern wir die Eröffnung der neuen Planken, nach zwei Jahren Bauzeit und Investitionen von rund 30 Millionen Euro und ich freue mich, dass so viele gekommen sind, um mit uns zu feiern. Die Neugestaltung der Planken steigert die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt und macht damit auch den Einzelhandel in Mannheim – noch - attraktiver. Denn Mannheim ist und bleibt nicht nur die größte Einkaufsmetropole der Region, Mannheim ist auch nach wie vor im bundesweiten Vergleich der Kommunen über 200.000 Einwohner in Sachen Zentralität – vor allem dank der Planken - auf dem Spitzenplatz. Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dieses Projekt zu realisieren.“
 
Erster Bürgermeister Christian Specht:
„Die neugestalteten Planken sind ein Aushängeschild für Mannheim. Die Sauberkeit dieser Einkaufsstraße ist wichtig für das Image der Stadt insgesamt und erhöht das subjektive Sicherheitsempfinden der Passanten. Durch den neuen Bußgeldrahmen des Landes haben wir nun die Möglichkeit, mutwillige Verschmutzung und Ordnungswidrigkeiten mit höheren Strafen zu sanktionieren. Ich erhoffe mir, dass es uns so gelingt die Planken langfristig sauber zu halten. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Plankenerneuerung sind neuen, barrierefreien Haltestellen, die schon im ersten Jahr sehr gut angenommen wurden. Die Fahrgastzahlen auf den Planken haben sich schon im ersten Jahr deutlich erhöht.“
 
Baubürgermeister Lothar Quast:
„Wir blicken heute auf zwei intensive Jahre des Baus zurück. Zwei Jahre in denen wir an einer der sensibelsten und exponiertesten Stellen in ganz Mannheim gearbeitet haben. Dies war ein städtebauliches und hochkomplexes Großprojekt, das nur gemeinsam gestemmt werden konnte. Mit der Neugestaltung der Planken sind wir gerüstet für die Zukunft.“
 
Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch:
„Wir haben gemeinsam mit unseren Projektpartnern rnv und MVV 30 Millionen Euro in die Neugestaltung der Planken und somit in Bühne des Handels und die Attraktivität un-serer Einkaufsstadt investiert. Das Ergebnis lässt sich sehen: Die neuen Planken haben Flair, bieten Aufenthaltsqualität, sie wirken offen, modern und einladend. Dieses Wochenende bietet eine tolle Gelegenheit, das neue schöne Ambiente bei einen ausgedehnten Einkaufstag zu genießen und zu erleben.“
 
Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala:
„Es freut uns, dass der neugestaltete Eingangsbereich der Planken mit seinem Grün so einladend gelungen ist. Um die Planken insgesamt nun attraktiv und sauber zu halten, müssen Besucherinnen und Besucher der Planken Hand in Hand ihren Beitrag leisten.“
 
Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer Rhein-Neckar-Verkehr GmbH:
„Teilnahme und Teilhabe am öffentlichen Leben stützen sich in erheblichem Maße auf die Möglichkeit, Ziele zu erreichen und also mobil sein zu können. Gerade auch die neue Infrastruktur in den Planken zeigt uns dabei einmal mehr, wie wichtig ein barrierefreier Ausbau ist. Denn gerade für die Innenstädte gilt der ÖPNV als Garant für eine ökologische und kundenfreundliche Erreichbarkeit und zeichnet die City also alleine schon durch ihre Verbindungsmöglichkeiten als attraktiv und besuchenswert aus. Wir freuen uns in Mannheim einen ganz besonderen Beitrag hierfür geleistet zu haben.“
 
Dr. Hansjörg Roll, Vorstandsmitglied MVV Energie AG:
„Als Unternehmen, das aus Mannheim kommt, hier seinen Hauptsitz hat und mit rund 2.000 Kolleginnen und Kollegen vor Ort regional verankert ist, freuen wir uns, dass wir an diesem wichtigen Projekt für die Zukunft der Stadt beteiligt waren. Mit unserem Beitrag haben wir die Infrastruktur für Energie und Wasser als Schlagadern einer funktionieren-den Stadtgesellschaft im Bereich der Planken auf den neuesten Stand gebracht. So sor-gen wir für eine hohe Versorgungssicherheit und eine effiziente Versorgung.“
 
Manfred Schnabel, Präsident der IHK Rhein-Neckar:
„Wir freuen uns, dass mit den neu gestalteten Planken die starke Position Mannheims als Einkaufsstadt weiter gefestigt wird. Die gesteigerte Aufenthaltsqualität und die verbesserten Standortbedingungen bieten unseren leistungsfähigen Händlern und Gastronomen nun eine zeitgemäße Bühne in gelungener Optik. Zusammen mit der weiter steigenden digitalen Kompetenz unserer Unternehmen können wir nun noch optimistischer in die Zukunft blicken."
 
Lutz Pauels, 1. Vorsitzender Werbegemeinschaft Mannheim City e.V.:
„Es waren spannende und anstrengende Jahre, um diese Bau-Operation mitten im Herzen der Mannheimer City durchführen und gleichzeitig den Geschäftsbetrieb auf den Planken weiterführen zu können. Es ist eine beachtliche Leistung, dieses Großvorhaben genau zum vereinbarten Zeitpunkt fertig gestellt zu haben. Und die ersten Blicke zeigen, die Investition der Bauherren haben sich absolut gelohnt.“
 
Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH:
„Wir freuen uns, dass so viele Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Region unserer Einladung gefolgt sind und heute mit uns die neuen Planken feiern. Mannheim ist als Einkaufs- und Erlebnisstadt noch attraktiver geworden und bietet weiterhin eine hohe Aufenthaltsqualität.“

 

Medien