Wirtschaft & Arbeit - 21.10.2020

Climathon 2020 wird virtuell

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wird es auch dieses Jahr einen Climathon in Mannheim geben. Angepasst an die gegebenen Umstände wird der diesjährige Climathon vollständig virtuell von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. November, stattfinden.
 
Innerhalb von 40 Stunden haben Teams die Möglichkeit, Prototypen für digitale und innovative Lösungen zur Bewältigung der Klimaherausforderungen zu entwickeln. Dafür werden regionale Herausforderungen durch offene Fragestellungen in den Themenfeldern Smart City, Bewusstseinsveränderung, Mobilität, Kreislaufwirtschaft und Extremwetter aufgezeigt. Nicht nur über Nachhaltigkeit zu sprechen, sondern auch an grünen Technologien arbeiten, die dem Klimawandel entgegen wirken – das ist der Grund, warum die Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim gemeinsam mit dem Hackerstolz e.V. und der Klimaschutzagentur Mannheim zur Teilnahme am Climathon Mannheim einlädt. Initiator des globalen Dachevents „Climathon“ ist das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT- Climate KIC ).
 
Gesucht werden Studierende, Expertinnen und Experten oder Start-ups – alle sind aufgerufen, sich gemeinsam mit Teams in mehr als 100 Städten auf sechs Kontinenten für den Klimaschutz zu engagieren.
 
Alle Weiteren Infos und die Anmeldung zum Mannheimer Climathon 2020 gibt es unter https://climathon.hackerstolz.de.
 
Das Siegerteam des Mannheimer Climathons darf sich über eine Siegprämie von 2.500 Euro freuen und Teams mit konkretem Gründungsinteresse haben die Chance ein Acceleratorenprogramm des Climathon-Partners S-HUB Mannheim zu gewinnen.
 
Bis zum eigentlichen Climathon im November führen jeweils freitags um 17 Uhr verschiedene Vorträge rund um klimafreundliche innovative Technologien zum virtuellen Großevent hin:
 
Freitag, 23. Oktober, 17 Uhr
Tobias Augspurger: Standing on the shoulders of giants – independent and open technolgy gives us a real chance to reach global climate targets
 
Freitag, 30. Oktober, 17 Uhr
Dr. Ralf Gitzel: The role of R&D in Climate change prevention.
 
Freitag, 6. November, 17 Uhr
Jonas Wagner: Wasserstoff als Innovationstreiber und -plattform.
 
Anmeldung zu den Vorträgen unter: https://climathon.hackerstolz.de/climathon2020ma

Medien