Umwelt & Verkehr - 11.09.2020

BBC-Brücke: Verengung der Fahrbahnen

Trotz Durchfahrtsverbot, Umleitungsbeschilderung und regelmäßigen Polizeikontrollen an der BBC-Brücke befahren weiterhin Schwerlastfahrzeuge die Brücke und sorgen für eine zu hohe Gewichtsbelastung. Die Sicherheit der BBC-Brücke kann daher nur gewährleistet werden, in dem die Befahrung von Schwerlastfahrzeugen mithilfe von Stahlleitwänden an den insgesamt vier Brückenzufahrten verhindert wird. Durch das Aufstellen der Stahlleitwände wird die Durchfahrt für den Schwerlastverkehr breiter 2,10 Meter und einem Gewicht größer 3,5 Tonnen zukünftig verhindert.

Dafür beginnen ab dem 14. September 2020 die Vorbereitungsmaßnahmen sowie die Aufstellung der Hinweis- und Umleitungsbeschilderungen. Die Trennfläche zwischen den Fahrbahnen stadtein- und stadtauswärts muss entfernt werden, damit die Spuren verschwenkt werden können. Durch die notwendige Fahrbahnverschwenkung entfallen im Bereich der „Rollbühlstraße“ zwischen „Kallstadter Straße“ und „Äußere Bogenstraße“ die Parkstreifen. Ein- und Ausfahrten zu Garagen und Innenhöfen sind jederzeit möglich.

Eine Woche später werden, im Westen beginnend, die Stahlleitwände aufgebaut und somit die Fahrbahnverengung auf 2,10 Meter durchgeführt. Diese Maßnahme findet in der Nacht statt, sodass der Verkehr tagsüber nicht durch die Aufbauarbeiten belastet wird.

Medien