Sport - 18.11.2019

AST bleibt langfristig in Mannheim

Das Albert Schweitzer Turnier (AST) bleibt langfristig in Mannheim. In der GBG Halle am Herzogenried in Mannheim unterzeichneten heute Lothar Quast, Sportbürgermeister der Stadt Mannheim, und DBB-Präsident Ingo Weiss eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Darin verpflichtet sich der Deutsche Basketball Bund gegenüber der Stadt Mannheim, das Albert Schweitzer Turnier für die Jahre 2020, 2022, 2024, 2026, 2028 und 2030 im Stadtgebiet Mannheim gemeinsam als Partner zu veranstalten und ein Weltklasse-Teilnehmerfeld zusammenzustellen. Die Stadt Mannheim sichert dem DBB die volle organisatorische und finanzielle Unterstützung bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung zu. Des Weiteren stellt die Stadt Mannheim die benötigten sportlichen Einrichtungen zur Verfügung.

„Das Albert Schweitzer Turnier ist das größte und wichtigste U18-Turnier der Welt. Es ist eine hochklassige Demonstration des Basketballsports, unterstützt die Talentförderung und steigert die Attraktivität des Sports bei jungen Menschen. Ich bin stolz darauf, dass Mannheim bis 2030 Heimat dieses wichtigen Turniers mit jungen Talenten aus der ganzen Welt bleibt", so Lothar Quast.

„Ich freue mich sehr, dass wir nun weitere Planungssicherheit haben und dass das Albert Schweitzer Turnier auch zukünftig in Mannheim stattfinden wird. Das Engagement der Stadt Mannheim ist außergewöhnlich, dafür meinen ganz herzlichen Dank! Wir könnten uns keinen besseren Standort wünschen, das AST und Mannheim gehören einfach zusammen. Die Planungen für das 30. AST im kommenden Jahr laufen auf Hochtouren, es wird ganz sicher wieder eine tolle Veranstaltung. Ganz besonders danken möchte ich Lothar Quast für seinen großen persönlichen Einsatz über viele Jahre hinweg “, meinte Ingo Weiss.

Das nächste Albert Schweitzer Turnier findet vom 11.-18. April 2020 statt. In den kommenden Wochen wird auch für den zweiten AST-Standort Viernheim eine Verlängerung der Kooperation durch den DBB angestrebt.

 

Medien