Umwelt & Verkehr - 30.08.2019

Arbeiten in Theodor-Heuss-Anlage im Zeitplan

Die Arbeiten in der Theodor-Heuss-Anlage befinden sich im vorgesehenen Zeitplan. Ab kommenden Montag, 2. September 2019, wird innerhalb der Bauabschnitte 1 und 2 final die Fahrbahndecke aufgebracht. Die aktuell bestehende Vollsperrung in Richtung Neuostheim wird voraussichtlich ab Mittwoch, 4. September 2019, aufgehoben und es erfolgt der Wechsel in den dritten Bauabschnitt und somit auf die Straßenseite Richtung Innenstadt.
 
Der dritte Bauabschnitt befindet sich mit einer Länge von rund 400 Metern auf der Seite des Luisenparks, Fahrtrichtung Innenstadt. Für diesen Bereich sind circa fünf Wochen Bauzeit geplant. Die Fahrtrichtung Innenstadt muss in diesem Zuge für den dritten und anschließenden vierten Bauabschnitt bis voraussichtlich Mitte November 2019 voll gesperrt werden. Entsprechende Umleitungsstrecken über die Wilhelm-Varnholt-Allee und B38a sind ausgeschildert. Alle Grundstücke entlang der Baumaßnahme sind zu jeder Zeit direkt oder über eine Umleitung erreichbar.
 
Ein Umleitungsplan steht unter www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/bauprojekte/verkehr-neubauprojekte/theodor-heuss-anlage zur Verfügung.
 
Im Rahmen der städtebaulichen Erneuerung der Theodor-Heuss-Anlage saniert die Stadt Mannheim die zweispurig ausgebauten Fahrbahnen in beide Fahrtrichtungen. Hierbei werden die sanierungsbedürftigen Straßenabschnitte teilweise im Deckenbereich und teilweise vollständig erneuert. Insgesamt ist die Straßenbaumaßnahme in fünf Bauabschnitte aufgeteilt.
 
Bauzeiten im Überblick:
 
BA 3: voraussichtlich Anfang September bis Mitte Oktober 2019
BA 4: voraussichtlich Mitte Oktober bis Mitte November 2019
BA 5: voraussichtlich Mitte November bis Ende Dezember 2019

Medien