Tourismus, Freizeit & Events - 24.10.2016

Allee der Innovationen eröffnet

Vom 24. Oktober bis 5. Dezember verwandelt die Stadtmarketing Mannheim GmbH mit der „Allee der Innovationen“ die Augustaanlage in eine Freiluftausstellung. 18 Mannheimer Unternehmen und lokale Institutionen erzählen mit ihren Innovationen Erfolgsgeschichten aus der Quadratestadt. Riesige Würfel und Exponate versetzen Pendler und Passanten ins Staunen. Heute (24.10.2016) wurde die Allee der Innovationen eröffnet.

Carl Benz entwickelte vor knapp 130 Jahren in Mannheim den ersten Patent-Motor-Wagen und Freiherr von Drais unternahm hier vor 200 Jahren mit seiner Laufmaschine die erste Fahrradtour überhaupt – diese zwei und einige andere Erfindungen, die von Mannheim ihren Weg in die Welt nahmen, kennen viele. Doch wer verbindet das erste zu Hause nutzbare Blutzuckermessgerät mit Mannheim? Wer weiß, dass von Mannheim aus Kraftwerke im „Lego-Baukasten-Prinzip“ in die ganze Welt geliefert werden? Und wer hat schon einmal davon gehört, dass die vertikale Panorama-Fotografie in Mannheim ihren Ursprung hat? „Mannheim steht für Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft – damals wie heute. Ich freue mich, dass es dem Stadtmarketing Mannheim gelungen ist, so viele Mannheimer Unternehmen und Institutionen mit der Allee der Innovationen für dieses Thema zu mobilisieren und zu begeistern“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz. Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH, beschreibt die Motivation, die hinter der temporären „Allee der Innovationen“ steht: „Wir sind nicht bei Benz und Drais stehen geblieben. Im Gegensatz zu traditionellen Erfindungen wie dem Fahrrad oder dem Auto, sind moderne Innovationen aus Mannheim oft unbekannt. Wir wollen der Erfinderstadt Mannheim ein Gesicht geben und mit Erfolgsgeschichten auf die starke Innovationskraft aufmerksam machen, die unsere Stadt seit Jahrzehnten prägt.“

Mit der „Allee der Innovationen“ verwandelt die Stadtmarketing Mannheim GmbH vom 24. Oktober bis 5. Dezember die Augustaanlage in eine Freiluftausstellung über Innovationen aus der Quadratestadt. 18 Mannheimer Unternehmen und Institutionen erzählen dort ihre individuelle Erfolgsgeschichte – auf großen Würfeln mit jeweils drei Metern Seitenlänge und mittels Exponaten, die auf der ganzen Augustaanlage aufgestellt werden. Dabei geht es nicht nur um technische Innovationen, sondern auch um Erfolgsgeschichten auf gesellschaftlich-kulturellem Gebiet.

Mannheimer Innovationen sichtbar machen

Viele Autos fahren täglich entlang der Augustaanlage. Die Platanenallee in ihrer Mitte lädt zum Spazieren ein. Die Augustaanlage als zentrale Einfahrtsstraße Mannheims und Flaniermeile wurde bewusst als Ort der Ausstellung gewählt: Die „Allee der Innovationen“ schlägt die Brücke von „damals“ zu „heute“, trägt Mannheimer Innovationsgeschichten mitten in die Stadt und rückt sie somit ins Bewusstsein der Menschen – für alle Mannheimer Bürger wahrnehmbar, gut sichtbar für Pendler auf ihrem Weg zur Arbeit und erlebbar für Besucher und Gäste der Stadt. Auf jedem Würfel befindet sich ein Slogan, der die Innovation mit „In Mannheim…“ vorstellt – und dabei ganz gezielt irritiert, Aufmerksamkeit erregt und neugierig macht. Auf der Rückseite befinden sich nähere Informationen über die jeweilige Innovation und ihren Mehrwert für Gesellschaft, Wirtschaft oder Technik.

Marketing-Preis der Metropolregion Rhein-Neckar – Award ins Stadtbild integriert

Die Idee zur „Allee der Innovationen“ wurde bei den Planungen des 6. Marketing-Preises der Metropolregion Rhein-Neckar 2016 geboren. In Kooperation mit der Stadtmarketing Mannheim GmbH wird der Preis bei einem Galaabend am 27. Oktober im Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo zum ersten Mal nach drei Jahren wieder in Mannheim verliehen.

„Erfolg durch Innovation“ lautet das Motto des in vier Kategorien ausgeschriebenen Marketing-Preises 2016. Denn Unternehmen aus Mannheim und der Metropolregion waren der Zukunft schon immer einen Schritt voraus und finden innovative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Dadurch zählen sie zu Spitzenreitern im internationalen Wettbewerb – damals wie heute. Doch die besten Innovationen nützen nichts, wenn sie versteckt im Elfenbeinturm, Laboren und Werkstätten bleiben. Erst gutes Marketing macht sie auch erfolgreich.

Deshalb lässt sich die Stadtmarketing Mannheim GmbH als Marketing-Dienstleister für Mannheim und Impulsgeber für die Gestaltung des regionalen Awards dieses Ereignis nicht entgehen, Mannheim mit der „Allee der Innovationen“ auch für eine breite Öffentlichkeit als Innovationsstandort sichtbar zu positionieren. Zusätzlich vergibt das Stadtmarketing Mannheim erstmals den Sonderpreis „Innovation durch Digitalisierung“.

In Mannheim wird die Zukunft gemacht – you can make it here

Innovationen bilden das Fundament für Wohlstand und Beschäftigung. Sie steigern die Wettbewerbsfähigkeit, fördern die Identifikation mit der Region und erhöhen die Attraktivität. Mannheim als Stadt der Gründer und Innovatoren bietet Platz für ausgefallene Ideen und schafft Raum für Ungewöhnliches, doch nicht nur das: Die Mannheimer sind echte „Macher“, die nicht nur neue Ideen haben, sondern sie auch in die Tat umsetzen.

Dank einer hervorragenden Infrastruktur, einer ausgezeichnete Hochschul- und Forschungslandschaft und einem kraftvollen Geschäftsumfeld bietet ihnen die Quadratestadt und Metropolregion ideale Rahmenbedingungen.

Mit den aktuell 18 Würfeln und Exponaten ist das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Die „Allee der Innovationen“ ist für die Stadtmarketing Mannheim GmbH nur ein Auftakt, um langfristig den Innovationsstandort Mannheim zu positionieren und Mannheimer Erfolgsgeschichten über die Stadtgrenzen hinaus erzählen.

Weitere Informationen zur „Allee der Innovationen“ finden Sie unter www.stadtmarketing-mannheim.de

Führungsangebot:

Führungen zur „Allee der Innovationen“ über die Augustaanlage laden dazu ein, Spannendes und Wissenswertes rund um Mannheimer Innovationen und Erfolgsgeschichten zu erfahren.

Termine:

Freitag, 28.10.2016, 15.00 Uhr

Sonntag, 06.11.2016, 12.00 Uhr

Sonntag, 13.11.2016, 12.00 Uhr

Samstag, 19.11.2016, 15.00 Uhr

Samstag, 26.11.2016, 15.00 Uhr

Samstag, 03.12.2016, 15.00 Uhr

Treffpunkt: Benz-Denkmal, Augustaanlage

Dauer: ca. 1 Stunde, kostenlos. Voranmeldung empfohlen.

ANMELDUNG / BUCHUNG:

Tourist Information Mannheim, Willy-Brandt-Platz 5, 68161 Mannheim, Tel.: +49 621 293-8700, Fax: +49 621 293-8701, E-Mail: info@tourist-mannheim.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9.00 - 19.00 Uhr, Samstag 10.00 - 13.00 Uhr,

außer an Feiertagen.