Bildung & Wissenschaft - 14.03.2019

Aktuelle Schulstatistik 2018/19 liegt vor

Ab sofort online abrufbar

Schule wandelt sich: Neben langfristig angelegten Schulentwicklungsmaßnahmen, wie dem Ausbau von Ganztagsgrundschulen, der zunehmenden Eingliederung inklusiv beschulter Schüler/-innen oder der Berufsschulentwicklung, stehen im laufenden Schuljahr die Planungen von Schulneugründungen auf den Konversionsflächen Benjamin-Franklin-Village und Spinelli-Barracks an. Daneben setzt sich die Schulentwicklung an den Werkrealschulen fort. Zum Ende des Schuljahres 2017/18 haben die Konrad-Duden- und die Schiller-Werkrealschule ihren Betrieb eingestellt. Diese veränderten Schülerströme, verbunden mit neuen Aufgabenstellungen der Sekundarstufe 1, werden in den kommenden Jahren effiziente Raumnutzungskonzepte der Schulgebäudeplanung notwendig machen.

Allen Kindern die gleichen Chancen auf eine erfolgreiche Bildungsbiographie zu ermöglichen, ist erklärtes strategisches Ziel der Arbeit der Stadt Mannheim. „Mannheim soll Vorbild für Bildungsgerechtigkeit in Deutschland sein – gemeinsam mit den Schulgemeinschaften vor Ort, den Kooperationspartnern und Wegbegleitern ist die Stadt auf einem guten Weg dorthin und verfolgt diesen konsequent weiter. Dafür hat die Stadt unter anderem ein Schulbauprogramm mit einem Volumen von rund 124 Millionen Euro auf den Weg gebracht, das sämtliche Schularten einschließt“, erklärt Bildungsbürgermeistern Dr. Ulrike Freundlieb.

Die jährlich erscheinende Mannheimer Schulstatistik bietet für die Schulentwicklung der Stadt Mannheim eine ideale Planungsgrundlage. Als Werkzeug des Bildungsmonitorings bildet die Schulstatistik umfassende Informationen über die Mannheimer Bildungslandschaft ab. Dabei wird sie fortlaufend weiterentwickelt. In der neuen Schulstatistik 2018/19 werden zusätzlich zu dem umfassenden Zahlenwerk nun erstmals auch inhaltliche Erläuterungen zu Kennzahlen präsentiert. Thematische Schwerpunkte sind dabei die Aspekte „Demographie“ und „Schülerzahlenentwicklung“.

Bei den Schüler/-innenzahlen zeigt sich, dass diese erstmals seit dem Schuljahr 2004/05 wieder leicht angestiegen sind. 29.770 Schüler/-innen besuchen derzeit eine allgemeinbildende Schule. Die Übergangsquote auf Werkrealschulen geht kontinuierlich zurück und liegt derzeit in Mannheim bei 7,9 Prozent. Zum Vergleich wechseln 26,7 Prozent der Grundschüler/-innen auf eine Realschule Und 47,7 Prozent auf ein Gymnasium.

Im Gegensatz zu den allgemeinbildenden Schulen ist langfristig bis 2025 von einem Rückgang der Schüler/-innenzahlen an berufsbildenden Schulen in Baden-Württemberg auszugehen – im Bereich der Ausbildung, beruflichen Gymnasien, Berufskollegs und Fachschulen von etwa neun Prozent, bei den Berufsfachschulen von zirka drei Prozent.

Zum Stichtag 17. Oktober 2018 befanden sich 67,3 Prozent der Grundschulkinder in einer Betreuungsform. Die Mannheimer Betreuungsangebote reichen von der Verlässlichen Grundschule über Horte bis hin zur Ganztagesschule.

Ganztagsschule als Talentschmiede
„Um die Talente und Begabungen aller Kinder zu entdecken und individuell zu fördern, ist die Ganztagsschule die ideale Schulform. Sie gewährleistet durch die zusätzlichen Unterrichtsstunden einen optimal rhythmisierten Schulalltag im Wechsel von formalen und non-formalen Lerninhalten und bietet Eltern die größtmögliche Verlässlichkeit für die Betreuung ihrer Kinder“, betont die Bildungsbürgermeisterin. Zum Stichtag nutzten 27,8 Prozent aller Kinder an einer öffentlichen Schule ein Ganztagesangebot.

Die Inklusionsquote, die den Anteil der inklusiv beschulten Schüler/-innen gemessen an allen Schülern mit sonderpädagogischem Bildungsanspruch beschreibt, liegt im Schuljahr 2018/19 bei 33 Prozent – das ist seit dem vergangenen Schuljahr ein Anstieg um drei Prozentpunkte.

Im Landesvergleich hat Mannheim einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Schüler/-innen mit Migrationshintergrund: Im Schuljahr 2018/19 waren dies 40,7 Prozent an allgemein-, und berufsbildenden Schulen im öffentlichen und freien Schulsystem

Die aktuelle Schulstatistik 2018/19 kann ab sofort auf der Homepage der Stadt Mannheim online eingesehen werden:
https://www.mannheim.de/schulstatistik

Medien