Politik & Verwaltung - 02.12.2020

Aktualisierte Vorhabenliste der Stadt

Der Klimaschutz-Aktionsplan 2030, die Umgestaltung des Swansea- und des Hans-Böckler-Platzes, die Ansiedlung des Forums Deutscher Sprache auf dem Alten Messplatz, - vier von 19 neuen Vorhaben, über die die aktuelle Vorhabenliste der Stadt informiert.

Der Mannheimer Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung die aktualisierte Vorhabenliste 2020_2 einstimmig beschlossen und damit gleichzeitig die vorgesehene informelle - also freiwillige - Bürgerbeteiligung in 30 Vorhaben.

Insgesamt sind in der Liste 106 Planungen und Projekte der Stadt aufgeführt. Der Großteil der Vorhaben wurde aktualisiert. Vier Vorhaben wurden entweder abgeschlossen oder erfolgreich eingeführt und deswegen von der Liste gestrichen.

Wie bei den vorherigen Listen, werden zu jedem Vorhaben Informationen zum Sachstand, dem zugrundeliegenden politischen Beschluss, dem jeweiligen strategischen Ziel, das mit dem Vorhaben verfolgt wird und zu den voraussichtlichen Kosten getroffen. Darüber hinaus wird transparent dargestellt, bei welchen Vorhaben und in welcher Art und Weise sich die Bürgerschaft beteiligen kann. Mannheimerinnen und Mannheimer haben die Möglichkeit, Bürgerbeteiligung bei Vorhaben anzuregen, bei denen dies bislang noch nicht vorgesehen ist.

Ergänzt wurde die aktualisierte Vorhabenliste um eine Übersicht zur Zuordnung der Vorhaben zu den strategischen Zielen der Stadt.

Die aktualisierten Vorhaben sind auf dem städtischen Beteiligungsportal www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de einzusehen. Das Beteiligungsportal ist die zentrale digitale Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung in Mannheim.

Wer lieber etwas in der Hand hält: Druckexemplare der Vorhabenliste werden bei den Bürgerservices, in den Rathäusern sowie in der Stadtbibliothek im Stadthaus (N1) ausgelegt. Exemplare können auch im Rathaus in E5 abgeholt werden. Kontakt-Email: buergerbeteiligung@mannheim.de, Telefon: 0621 293 - 9366.

Die Vorhabenliste ist eine Maßnahme im Rahmen des Regelwerks Bürgerbeteiligung. Im Regelwerk sind Aufgaben und Rollen von Politik und Verwaltung in Bürgerbeteiligungsprozessen klar definiert. Die nächste Vorhabenliste erscheint im Frühjahr 2021.

Medien