Corona - 04.04.2022

693. Aktuelle Meldung zu Corona 04.04.2022

  1. Aktuelle Fallzahlen
  2. Fallzahlen vom Wochenende
  3. Neue Corona-Verordnungen Kita und Schule
  4. Mannheimer Hallenbäder – Rückkehr zum Normalbetrieb mit Maskenpflicht und verlängerte Öffnungszeiten an Ostern
  5. Impfen / KIZ seit 4. April in Neckarau (Salzachstraße 15)
  6. Meldung des Landes Baden-Württemberg: Mehrsprachige Informationsveranstaltung des Sozial- und Gesundheitsministeriums zur Corona-Schutzimpfung am 5. April

 

1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 85.296

 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 04.04.2022, 16 Uhr, 360 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich deshalb auf insgesamt 85.296.

Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Die Mehrheit aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben. Bislang gelten in Mannheim 74.480 Personen als genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 10.354 akute Infektionsfälle.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Umgang mit Corona-Selbsttests, -Schnelltests und -PCR-Tests mit weiteren Informationen rund um die Testungen finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-selbsttests/ 

Informationen zu Corona und Antworten auf Fragen rund um Corona gibt es auch beim Corona-Helpdesk der Stadt Mannheim unter https://mannheim-coronahelpdesk.cfapps.eu10.hana.ondemand.com/index.html 

Inzidenz für Mannheim: https://www.mannheim.de/inzidenzzahl

 

2. Fallzahlen vom Wochenende

Dem Gesundheitsamt wurden bis Samstag, 02.04.2022, 14 Uhr, 368 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöhte sich damit am Samstag auf insgesamt 84.465. Am Samstag galten in Mannheim 72.958 Personen als genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gab es am Samstag in Mannheim 11.045 akute Infektionsfälle.

Dem Gesundheitsamt wurden bis Sonntag, 03. 04. 2022, 14 Uhr, 471 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöhte sich damit am Sonntag auf insgesamt 84.936. Am Sonntag galten in Mannheim 73.725 Personen als genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gab es am Sonntag in Mannheim 10.749 akute Infektionsfälle.

 

3. Neue Corona-Verordnungen Kita und Schule

Neue Corona-Verordnung Kita

Die Verordnung des Kultusministeriums über den Betrieb der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen unter Pandemiebedingungen vom 1. April 2022 wurde durch öffentliche öffentliche Bekanntmachung des Kultusministeriums notverkündet. Sie trat am 3. April 2022 in Kraft und wird mit Ablauf des 13. April 2022 außer Kraft treten. Mehr : https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-kita 

 

Neue Corona-Verordnung Schule 

Die Verordnung des Kultusministeriums über den Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen vom 1. April 2022 wurde durch öffentliche Bekanntmachung des Kultusministeriums notverkündet. Sie trat am 3. April 2022 in Kraft und wird mit Ablauf des 13. April 2022 außer Kraft treten.
Mehr: https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-schule 

 

4. Mannheimer Hallenbäder – Rückkehr zum Normalbetrieb mit Maskenpflicht und verlängerte Öffnungszeiten an Ostern

Für die städtischen Hallenbäder ist nach dem Auslaufen der der Corona-Verordnung seit dem 3. April die 3G-Regelung aufgehoben.

Die Bäder sind somit wieder im normalen Badebetrieb und in den normalen Öffnungszeiten besuchbar. Die bisherigen Zugangsbeschränkungen in Form der Prüfung der 3G-Kriterien fallen weg. Der Fachbereich Sport und Freizeit weist allerdings darauf hin, dass in den Mannheimer Bädern weiterhin eine Maske im Eingangs- und Umkleidebereich bis zu den Spinden sowie in dem Föhn-/Ausgangsbereich zu tragen ist.

Tickets für die einzelnen Bäder sind weiterhin online über das Ticketportal unter http://www.schwimmen-mannheim.de zu erwerben.

 

5.  Impfen / KIZ seit 4. April in Neckarau (Salzachstraße 15)

Kommunales Impfzentrum (KIZ) in der Salzachstraße 15 in Neckarau

Am 31. März endete der Betrieb des Kommunalen Impfzentrums (KIZ) für Mannheimerinnen und Mannheimer ab zwölf Jahren am Standort Rosengarten. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der Betrieb des Impfbusses eingestellt. Seit 4. April befindet sich das KIZ in der Salzachstraße 15 im Stadtteil Neckarau.

Dort stehen den Besucherinnen und Besuchern Parkplätze zur Verfügung. Zudem besteht über die Straßenbahn-Linie 1 (Haltestelle Isarweg) eine gute Anbindung an den ÖPNV. Am neuen Standort des KIZ besteht montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr die Möglichkeit zur Impfung gegen das Corona-Virus für Mannheimerinnen und Mannheimer ab zwölf Jahren. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Geimpft wird mit den Impfstoffen von Novavax, Biontech, Moderna und Johnson und Johnson. Es sind Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (sogenannte Auffrischungs- oder Boosterimpfungen) sowie Viertimpfungen (zweite Auffrischungsimpfung) für besonders gefährdete Personengruppen möglich.

Für die Impfung vor Ort wird ein Ausweis benötigt. Ebenso wird darum gebeten, die Krankenkassenkarte und den Impfpass (falls vorhanden) mitzubringen. Wer keinen Impfpass hat, erhält vor Ort eine Bescheinigung.

Impfungen sind mit und ohne Termin möglich. Termine für das KIZ in der Salzachstraße können unter http:www.mannheim.de/kiz vereinbart werden.

 

Impftelefon des Seniorenrats Mannheim zur Terminbuchung im Kommunalen Impfzentrum für Mannheimerinnen und Mannheimer über 55 Jahre

Der Seniorenrat Mannheim bietet unter der Telefonnummer 0621/293-9516 für Menschen über 55 Jahre aus Mannheim telefonische Hilfe bei dem Buchen eines Impftermins an. Das Impftelefon ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr für Impftermine zu erreichen. Es wird gebeten, sich Zettel und Schreibstift bereitzulegen. Der Seniorenrat Mannheim übernimmt die Anmeldung und das Buchen.

 

6. Meldung des Landes Baden-Württemberg: Mehrsprachige Informationsveranstaltung des Sozial- und Gesundheitsministeriums zur Corona-Schutzimpfung am 5. April

Meldung des Landes Baden-Württemberg: Mehrsprachige Informationsveranstaltung des Sozial- und Gesundheitsministeriums zur Corona-Schutzimpfung am 5. April / Livestream startet um 18 Uhr auf http://www.dranbleiben-bw.de 

Veranstaltung wird simultan in Arabisch, Englisch, Französisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Ukrainisch sowie in Gebärdensprache übersetzt.

Die Corona-Impfung ist auch im Frühling und Sommer entscheidend für einen erfolgreichen Kampf gegen die Pandemie. Das Sozial- und Gesundheitsministerium bietet deshalb am Dienstag, den 5. April 2022, von 18 bis 20:30 Uhr eine mehrsprachige Informationsveranstaltung zur Corona-Schutzimpfung mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft sowie der Kinder- und Jugendmedizin unter http://www.dranbleiben-bw.de an. Fragen können bereits im Vorfeld in beliebiger Sprache per E-Mail an frage@dranbleiben-bw.de gesendet werden. Die Veranstaltung wird simultan in Arabisch, Englisch, Französisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Ukrainisch sowie in Gebärdensprache übersetzt.

Nach dem Grußwort von Gesundheits- und Sozialminister Manne Lucha sowie der Einführung durch Katja Schnell, Leiterin der Task-Force Impfen des Ministeriums, können sich die Teilnehmenden über folgende Themen informieren:

  •  18:15 bis 19:00 Uhr: Die starken Gegner des Coronavirus – die Impfstoffe
    Prof. Dr. med. Hans-Georg Kräusslich, Direktor des Zentrums für Infektiologie des Universitätsklinikums Heidelberg und Dr. med. Rainer Graneis, Task-Force Impfen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration und Pandemiebeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung für den Landkreis Esslingen
     
  • 19:00 bis 19:45 Uhr: Corona-Schutzimpfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch
    Dr. med. Filiz Markfeld-Erol, Oberärztin am Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Frauenheilkunde und Dr. med. Stephanie Padberg von der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie


     
  • 19:45 bis 20:30 Uhr: Corona-Schutzimpfung für Kinder
    Dr. med. Roland Fressle, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Vorsitzender des Berufsverbands der Kinder und Jugendärzte, Landesverband Baden-Württemberg e. V. und Julia Wahnschaffe, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Baden-Württemberg

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung, häufige Fragen und Antworten zum Beispiel zu aktuellen mobilen Impf-Aktionen gibt es tagesaktuell auf http://www.dranbleiben-bw.de 

Medien