Corona - 16.12.2020

287. Aktuelle Meldung zu Corona 16.12.2020

1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 6903/Vier weitere Todesfälle in Mannheim

Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 16.12.2020, 16 Uhr, 166 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 6903.
 
Das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim bestätigt heute vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Mannheim. Eine über 80 Jahre alte Frau, ein über 70 Jahre alter Mann und eine über 70 Jahre alte Frau sind in Mannheimer  Pflegeeinrichtungen verstorben, eine über 70 Jahre alter Mann verstarb ebenfalls. Insgesamt hat es in Mannheim seit Beginn der Pandemie 91 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt zu den positiv getesteten Fällen auf, nachdem der Laborbefund im Gesundheitsamt vorliegt. Im ersten Schritt ermittelt das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen der nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen. Diese werden nach Entscheidung und fachlicher Einschätzung durch das Gesundheitsamt auf das Virus getestet.
Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Die Mehrheit aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben.
Bislang gelten in Mannheim 4767 Personen als genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 2045 akute Fälle.
Sobald das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg die Inzidenz für den Stadtkreis Mannheim veröffentlicht, ist sie unter www.mannheim.de/inzidenzzahl einzusehen.
 
2. Neue Allgemeinverfügung

Nachdem das Land seine Rechtsverordnung mit Wirkung zum 16. Dezember erneut geändert hat, hebt die Stadt Mannheim ihre Allgemeinverfügung vom 07.12.2020 auf.
Entgegen der Verordnung des Landes dürfen in Mannheim Alten- und Pflegeheime jedoch weiterhin nur besucht werden, wenn sowohl eine FFP2-Maske getragen als auch vor Ort ein negativ ausfallender Antigentest durchgeführt wird. Dies wird durch Einzelverfügungen an die jeweiligen Einrichtungen geregelt.
Ausnahmen von dieser Regelung sind nur zulässig, wenn eine Einrichtung die Forderungen zum Beispiel aufgrund von Personalnotstand nicht erfüllen kann und einen entsprechenden Antrag gestellt hat.
 
https://www.mannheim.de/de/informationen-zu-corona/aktuelle-rechtsvorschriften

Medien