Corona - 12.10.2020

222. Aktuelle Meldung zu Corona 12.10.2020

1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 1339
 
Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 12.10.2020, 16 Uhr, 13 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 1339.
 
Nach wie vor sind fast alle Infektionsketten nachvollziehbar, es gibt kein diffuses Infektionsgeschehen. Die Mehrzahl der positiven Fälle stammt von Infektionen im direkten Kontakt, also engen Kontaktpersonen von bereits positiv gemeldeten Fällen, die sich auch schon in Quarantäne befinden. Die Infektionen fanden zum ganz überwiegenden Teil durch direkten Kontakt im privaten, familiären, beruflichen oder schulischen Umfeld statt.
 
Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die weiteren Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet diese während der häuslichen Quarantäne. Diese werden auch ohne Symptome auf das Virus getestet.

Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben.
 
Bislang sind in Mannheim 1133 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 193 akute Fälle.

2. Aus dem Verwaltungsstab

In der heutigen Sitzung  hat sich der Verwaltungsstab mit den Folgen einer möglichen Überschreitung des 7-Tages-Inzidenzwertes von 50 befasst. Die Stadt Mannheim wird  sich dabei an den bundesweit in betroffenen Städten getroffenen Maßnahmen und den Empfehlungen der Bund-Länder-Konferenz orientieren.

Zu den vorgesehenen Maßnahmen gehören weitere Auflagen bei öffentlichen Veranstaltungen sowie eine weitere Reduktion der Teilnehmerzahl bei Privatveranstaltungen unter die schon in der Allgemeinverfügung der Stadt Mannheim ausgewiesene Anzahl. Eine Maskenpflicht für besonders dicht frequentierte Bereiche wird ebenso für diesen Fall vorbereitet. Eine Verschärfung der Sperrzeitenregelung wie in anderen Großstädten ist möglich, hier ist aber auch die absehbare gerichtliche  Überprüfung dieser Maßnahmen in anderen Städten zu beachten.

Medien