Sport - 14.05.2020

2000 Masken für den Mannheimer Sport

Seit Montag, 11. Mai 2020, ist der Betrieb der Freiluftsportanlagen zu Trainings- und Übungszwecken unter Auflagen durch die Landesregierung Baden-Württemberg wieder gestattet. Um die Vereine bei der Umsetzung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen zu unterstützen, stellt der Fachbereich Sport und Freizeit dem Sportkreis Mannheim stellvertretend für die Mannheimer Sportvereine 2000 hochwertige wiederverwendbare Masken kostenlos zur Verfügung.

„Die COVID-19 Pandemie hat die Vereinswelt zum Stillstand gebracht. Durch die Lockerungen der Landesregierung kann nun endlich wieder der Trainingsbetrieb mit Einschränkungen anlaufen. Aber auch diese Situation bringt Herausforderungen mit sich“, beschreibt Sportbürgermeister Lothar Quast die aktuelle Situation. „Wir sind seit Wochen nah an den Vereinen dran, um sie mit unseren Möglichkeiten zu unterstützen. Die Masken sollen dabei eine weitere Unterstützung sein“, so Quast weiter.


Die Verteilung der Masken erfolgt über den Sportkreis Mannheim. Dieser wird den Vereinen verschiedene Zeitfenster anbieten, in denen die Masken abgeholt werden können. Dr. Sabine Hamann, Vorsitzende des Sportkreises Mannheim: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten, die wir jetzt alle durchleben, ist es uns wichtig, ein zuverlässiger Partner für die von uns betreuten Sportvereine zu sein.“


Der Fachbereich Sport und Freizeit sowie der Sportkreis Mannheim freuen sich, dass ein eingeschränktes Training auf den Freiluftsportanlagen wieder aufgenommen werden kann und hoffen, dass durch Einhaltung der Auflagen weitere Lockerungen der Verordnung für die Öffnung von Sportstätten folgen werden.

Medien