Planetarium

Die Planetarium Mannheim GmbH betreibt seit Dezember 1984 das Planetarium mit dem Ziel,einer breiten Öffentlichkeit astronomische und allgemein aturwissenschaftliche Kenntnisse zu vermitteln.

Dieses Ziel wird durch den Betrieb des Planetariums mit seinen „Sternenshows“ und die Durchführung von Vorträgen, Seminaren und Unterrichtsveranstaltungen erreicht. In geringerem Umfang werden auch Veranstaltungen mit allgemein kulturellem Inhalt durchgeführt wie beispielsweise Lesungen, Hörspielpräsentationen, visualisierte Konzerte aller Musikrichtungen und Theateraufführungen.

Unter der 20 Meter großen Projektionskuppel finden rund 280 Zuschauer Platz. Als Projektionsgerät diente zunächst das von Zeiss in Oberkochen gebaute „Modell VI“, der damals weltweit leistungsfähigste Planetariumsprojektor. In den Jahren von 1984 bis heute wurden zahlreiche technische Verbesserungen eingebaut wie z.B. eine Showlaser-Anlage, Geräte oder Video-Großbildprojektoren. Im Oktober 2002 wurde das Projektionsgerät durch ein 3 Millionen Euro teures, ultramodernes High-Tech-Gerät, das „Universarium“ von Carl Zeiss Jena ersetzt.
Das "Universarium" der Zeiss-Modellreihe IX verfügt über eine von Zeiss Jena entwickelte patentierte Glasfaseroptik, die die neuen Sterne noch heller und natürlicher aussehen läßt als bisher. Ein solch brillanter Himmelsanblick war bisher bestenfalls Astronauten vorbehalten.

Besuche von Gruppen und Schulklassen sind für alle Planetariumsvorstellungen möglich. Anmeldungen können wir aber nur von Dienstag bis Freitag zu den rechts angegebenen Zeiten entgegennehmen.