Darstellende Künste

Mannheim blickt auf eine lange Bühnentradition zurück und besitzt das älteste kommunale Theater Deutschlands. Das überregional renommierte Nationaltheater Mannheim bietet als Vier-Spartenhaus mit Oper, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater und Ballett ein breites Angebot für über 320.000 Zuschauer im Jahr. Seit Schiller haben viele weitere berühmte Theaterkünstler in Mannheim gearbeitet, wie Jürgen Bosse oder Franz und Vinzenz Lachner. Heute beleben zahlreiche große, kleine, professionelle und Amateurbühnen in Mannheim den Bühnenraum und begeistern das Publikum.

Professionelle Theater

Die professionellen freien Theaterhäuser wie das EinTanzHaus, das Theater Felina-Areal, das theater/haus G 7, das Theater Oliv und  zeitraumexit beeindrucken durch spannende zeitgenössische Theaterformen: ob aktuelle Produktionen des Sprechtheaters, zeitgenössischer Tanz oder experimentelle Ausdrucksformen – hier ist die Vielfalt der freien Theaterszene zu erleben. Darüber hinaus bietet Mannheim mit der Hochschule für Musik- und Darstellende Kunst und der  Theaterakademie die Möglichkeit der Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Darstellenden Kunst. Die professionelle Theaterszene überzeugt durch einen hohen Qualitätsstandard, abwechslungsreiche und unkonventionelle Produktionen und eine beeindruckende Vielfalt an Kreativität.

Festivals

Highlights der Theaterszene sind die Festivals, die im Zwei-Jahres-Turnus stattfinden. Die Internationalen Schillertage im Nationaltheater als "ältestes" Festival zeigen eine internationale Werkschau von Inszenierungen des Bühnenklassikers und begeistern durch die Vielfalt der Produktionen und die besondere Atmosphäre, die die ganze Stadt begeistert.

Beim Festival Wunder der Prärie  Internationales Festival für Theater, Performance, Tanz, Kunst präsentiert zeitraumexit Kunstschaffende aus der ganzen Welt und schafft ein Forum der Möglichkeiten, indem neue Ausdrucksformen gefunden werden. Es ist eine Entdeckungsreise in die Welt der Darstellenden Künste.

Die IMAGINALE, das internationale Figurentheaterfestival Baden-Württemberg, zeigt in zweijährigem Rhythmus eine handverlesene Auswahl der derzeit besten und interessantesten Produktionen für Erwachsene und Kinder. Als städteübergreifende Großveranstaltung gehört die IMAGINALE zu den größten deutschen Figurentheaterfestivals und verwirklicht in ihrem Konzept gleichzeitig die für kulturelle Arbeit essentielle Idee organisatorischer und künstlerischer Vernetzung.

Als produzierendes Festival bietet das Theaterfestival Schwindelfrei abwechslungsreiche künstlerische Arbeiten und eine große Bandbreite an zeitgenössischen Formen der freien darstellenden Künste zu einem übergeordneten Thema. Es führt überregionale und regionale Künstler zusammen und fördert die Begegnung und den Austausch.

Beim Festival Junges Theater im Delta steht die professionelle Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt. Hunderte theaterbegeisterte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus der Metropolregion Rhein-Neckar präsentieren ihre Theaterarbeit aus den Spielclubs und lernen in Workshops andere künstlerische Arbeitsweisen kennen. Das Festival setzt die erfolgreiche Kooperation des Nationaltheaters Mannheim mit dem Theater und Orchester Heidelberg sowie dem Theater im Pfalzbau Ludwigshafen fort und wird abwechselnd in einer dieser Städte ausgetragen.

Weitere Bühnen

Capitol, Klapsmühl’, Schatzkistl, Oststadttheater oder das Rhein-Neckar-Theater ergänzen das Angebot um die Sparten Unterhaltung, Comedy und Kabarett. Die Mannheimer Puppenspiele und die Tournée-Oper bilden eine weitere Facette der Darstellenden Künste. Auch die Amateurbühnen haben sich einen Namen gemacht, wie die Freilichtbühne&Zimmertheater. Die verschiedenen  Mannheimer Schultheater, das Universitätstheater, die Creative Factory und verschiedene Gruppen des Jugendkulturzentrum forum-mannheim bereichern das Theaterleben in Mannheim um aktive, junge Gruppen.