Geomatiker/in (m/w/d)

Geomatiker/innen (m/w/d) sind Spezialisten/innen auf dem Gebiet der Geoinformation sowie für vermessungstechnische Arbeiten im Hoch- und Tiefbau. Ihr Arbeitsbereich umfasst die Erfassung, Weiterverarbeitung, Visualisierung und Vermarktung von raumbezogenen Informationen.

Sie vermessen z.B. Grundstücke, Gebäude und Landstriche, analysieren die erhobenen Geodaten und setzen diese mithilfe von speziellen Geoinformations- und Kommunikationssystemen am Computer in Pläne, Karten und Dokumente um. Sie heben besondere Eigenschaften räumlicher Gegebenheiten hervor und modellieren Veränderungsprozesse in Plänen. Dabei müssen sie bei allen Tätigkeiten gesetzliche Vorschriften beachten und anwenden.

Während der 3-jährigen Ausbildung werden die Auszubildenden an die zahlreichen Aufgabenfelder herangeführt und systematisch mit den Berufsinhalten vertraut gemacht.

 

Voraussetzung

Du solltest mindestens die Mittlere Reife mit besonderem Interesse an Mathematik und Geographie haben. Zudem sind Verständnis für abstrakte und logische Zusammenhänge, gutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie eine gute Auffassungsgabe bei Arbeiten mit Computern und anderen Medien von Vorteil.

 

Verlauf der Ausbildung (duales System)

  • Theoretische Ausbildung
    Die theoretische Ausbildung findet in Form von Blockunterricht im 1. Lehrjahr in der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe statt und ab dem 2. Ausbildungsjahr an der Johannes-Gutenberg-Schule in Stuttgart.
  • Praktische Ausbildung
    Die praktische Ausbildung findet im Innen- und Außendienst des Fachbereichs Geoinformation und Vermessung der Stadt Mannheim statt.

 

Galerie