Fachinformatiker/in (IHK) Systemintegration (m/w/d)

Fachinformatiker/in (IHK) Systemintegration (m/w/d) konzipieren und realisieren komplexe Systeme der IT-Technik durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten. Sie installieren und konfigurieren vernetzte IT-Systeme, nehmen sie in Betrieb und administrieren diese. Daneben setzen die Fachinformatiker/innen die Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein, beheben Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen und präsentieren Systemlösungen.

Fachinformatiker/-innen setzen fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um. Sie analysieren, planen und realisieren informations- und telekommunikationstechnische Netze und Systeme und stehen ihren Kunden für fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.

Während der 3-jährigen Ausbildung werden die Auszubildenden an zahlreiche Aufgabenfelder herangeführt und systematisch mit den Berufsinhalten vertraut gemacht.

Berufsübergreifendes Denken und die Fähigkeit, das Zusammenwirken der Techniken aufzunehmen wird durch diesen ganzheitlichen Ansatz gefördert. Bei den spezifischen Fachqualifikationen werden Dir unter anderem fundierte Kenntnisse in den Bereichen Systemkonfiguration und –integration, Netzwerke, Systemlösungen, Einführen von Systemen, Service, Benutzerunterstützung, Fehleranalyse, Störungsbeseitigung, Systemunterstützung und Fachaufgaben im Einsatzgebiet vermittelt.

 

Voraussetzung

Du solltest mindestens einen guten Realschulabschluss haben.

 

Verlauf der Ausbildung (duales System)

  • Theoretische Ausbildung
    Die theoretische Ausbildung findet in Form von Blockunterricht an der Werner-von Siemens-Schule in Mannheim statt.
  • Praktische Ausbildung
    Die praktische Ausbildung findet im Fachbereich Informationstechnologie der Stadt Mannheim statt.