Digitale Kulturangebote und Unterhaltung

Mannheim ist Kulturstadt. Das zeigt sich auch in Zeiten der Krise. Wir unterstützen viele Projekte und Initiativen durch Kooperation und Vernetzung. Hier finden Sie eine kleine Liste von spannenden kulturellen Angeboten, die die Krisenzeit zu überbrücken helfen sollen.

 

 

Kunsthalle Mannheim

Um Kunstinteressierte trotz des Lockdowns an den Highlights ihrer Ausstellung teilhaben zu lassen, erklären die Kuratoren der Kunsthalle Mannheim in Kurzvideos die Geschichten hinter besonderen Ausstellungsstücken. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.kuma.art/videos

Technoseum Mannheim

Das digitale Angebot des Technoseums Mannheim bietet Erklärfilme für Kinder, Videoführungen oder eine digitale Raylle durch das Museum.  Unter https://www.technoseum.de/digitale-angebote/ finden Sie alles was, das Technoseum unter Museum digital anbietet.

Stadtbibliothek Mannheim

Ein nahezu grenzenloses Angebot an Büchern, Zeitschriften, Musik oder Lexika steht den Kunden der Stadtbibliothek Mannheim nun auch online zur Verfügung.  Alle Angebote sind für Sie auf https://www.mannheim.de/de/bildung-staerken/stadtbibliothek/digitale-angebote zusammengefasst.

Marchivum

Während das Marchivum corona-bedingt geschlossen hat, bieten seine Betreiber im Web unter anderem Lesungen, virtuelle Treffen des Freundeskreises oder den Blog „Stadtgeschichte“ an. Mehr erfahren Sie unter https://www.marchivum.de/de

Kostenlose App zur Stadtgeschichte gegen den Corona-Blues

Die Kultur- und Freizeiteinrichtungen befinden sich in einem Dornröschenschlaf, während viele Menschen auf der Suche nach Abwechslung sind. Diese können zum Beispiel die Mannheimer Stadtpunkte bieten. Die an historischen Orten im Stadtgebiet verteilten Informationstafeln stellen bekannte Bauwerke, Ereignisse und Persönlichkeiten aus vier Jahrhunderten in Text und Bild vor. Einen Überblick über die Themen und Standorte verschafft die Smartphone-App „Mannheim Erleben“, die sich bereits als digitaler Leitfaden durch die Vielfalt der Stadt bewährt hat. Sie wurde vom Mannheimer Startup-Unternehmen vmapit in Kooperation mit dem MARCHIVUM, dem Stadtmarketing Mannheim und dem Verlag Schmid Otreba Seitz Medien für Einheimische und Touristen entwickelt.

„Mannheim Erleben“ ist in App-Stores für alle Apple- und Android-Geräte kostenlos erhältlich. Neben farblich gekennzeichneten Rubriken und einem Lageplan der Stadtpunkte stehen auch ein integrierter Audioguide sowie Texte in englischer und französischer Sprache zur Verfügung. Interessierte können sich mit diesem Tool nach eigenen Schwerpunkten einen virtuellen Stadtrundgang zusammenstellen und diesen bei einem Spaziergang in die Tat umsetzen. Unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln lässt sich so auch in Zeiten großer Einschränkungen frische Luft und Stadtgeschichte schnuppern – und Mannheim vielleicht ganz neu erleben.

 

Reiss-Engelhorn-Museen

Das Reiss-Engelhorn-Museum bietet Ihnen derzeit an vielfältiges Angebot an Podcasts oder Videos an. Eine Übersicht erhalten Sie auf: https://www.rem-mannheim.de/info-service/digitale-angebote/

Nationaltheater Mannheim

Das Programm „Große Bühne“ des Nationaltheaters Mannheim enthält nicht nur Videos bekannter Opern und Theaterstücke, sondern auch Diskussionsrunden zu aktuellen Themen oder Musik. Ein anderes interessantes Projekt, das Kulturinteressiereten durch den Lockdowm helfen soll ist Umgraben. Ein Audiowalk durch Mannheim. Alle digitalen Angebote finden Sie unter https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/index-digital.php

 

Angebote der Mannheimer Abendakademie #vhszuhause

Einen Überblick aller Online-Angebote finden Interessierte unter www.abendakademie-mannheim.de, Stichwort #vhszuhause.