Impfaktionen

Impfen vor den Sommerferien

In der Woche vor den Sommerferien ruft das Land Baden-Württemberg in einer Aktionswoche zum Impfen vor den Sommerferien auf. Im ganzen Land organisieren Impfzentren, Kommunen, niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie Betriebsärztinnen und -ärzte noch einmal verstärkt unkomplizierte Vor-Ort-Impfaktionen. Begleitet wird die Woche durch Informationen, Aufklärung und Impfaufrufe im Radio und in den Sozialen Medien.

Auch in Mannheim finden verschiedene Impf-Aktionen statt (siehe unten). Interessierte können sich beispielsweise im Mannheimer Impfzentrum einfach und spontan impfen lassen – und das täglich von 8 bis 19 Uhr auch ohne Termin. (ab 01. August neue Öffnungszeiten: Mo-Sa 11:30-19 Uhr, sonntags geschlossen).

„Wir alle wünschen uns eine Rückkehr zur Normalität und wissen, dass die Impfung das beste Mittel zur Bekämpfung der Pandemie ist. Um die Reisezeit gut zu überstehen und einen weiteren Lockdown im Herbst und Winter zu verhindern, ist es wichtig, dass sich jetzt vor den Ferien noch so vielen Menschen wie möglich impfen lassen. Dabei kommt es auf jede und jeden Einzelnen an, nur gemeinsam können wir die Herdenimmunität erreichen. Dafür sind niederschwelligen Angebote, die ohne viel Bürokratie und Aufwand für die Bürgerinnen und Bürger durchgeführt werden, von enormer Bedeutung,“ erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Hier finden Sie die Informationskampagne zum Impfen in Baden-Württemberg | #dranbleibenBW (dranbleiben-bw.de) sowie einen Überblick über Vor-Ort-Aktionen in Baden-Württemberg.

Bitte beachten: Der volle Impfschutz gegen Corona tritt etwa 14 Tage nach der zweiten Impfdosis auf (beziehungsweise nach der ersten Impfdosis, sofern nur eine Dosis nötig ist). Trotzdem ist eine Infektion auch nach der Impfung nicht ausgeschlossen. Bitte achten Sie daher auch nach vollständiger Impfung weiterhin auf die Einhaltung der AHA-Formel. Nutzen Sie weiterhin die Corona-Testmöglichkeiten – insbesondere, wenn Sie aus dem Urlaub zurückkommen.

Impfzentrum: Johnson & Johnson Sonderaktion ohne Termin 

Das Impfzentrum Mannheim bietet in einer Sonderaktion Impfungen mit dem Impfstoff Johnson & Johnson an. Das Angebot richtet sich an alle ab 18 Jahren. Impfwillige können spontan und flexibel – ohne vorherige Terminvereinbarung – am Freitag und Samstag, 30. und 31. Juli, zwischen 8 und 19 Uhr ins Impfzentrum am Maimarktgelände kommen.
 
Bei diesem Vakzin erfolgt eine einmalige Impfung. Nach einem ärztlichen Beratungsgespräch im Impfzentrum können sich auch unter-60-Jährige ab 18 Jahren mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen lassen.
 
Die Aktion wird zunächst freitags und samstags wiederholt, solange Impfstoff von Johnson und Johnson dafür zur Verfügung steht. Unabhängig von der Sonderaktion mit Johnson & Johnson ist der Besuch des Impfzentrums auch weiterhin ohne Termin möglich (Öffnungszeiten: bis 31. Juli: 8 bis 19 Uhr, ab 01. August: Mo-Sa, 11:30 bis 19 Uhr, sonntags geschlossen). Weitere Informationen finden Sie auf https://www.mannheim.de/impfen

 

Impfangebot für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Am Samstag, 31. Juli, findet im Mannheimer Impfzentrum eine Sonderaktion zur Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren statt. Interessierte können ohne Termin von 11:30 bis 19 Uhr ins Impfzentrum kommen und sich individuell von Ärztinnen und Ärzten des Impfzentrums beraten lassen. 12-15 Jährige sollten in Begleitung eines oder einer Erziehungsberechtigten kommen, damit vor der Impfung vor Ort die erforderliche Einverständnis gegeben werden kann. Alle ab 16 Jahren dürfen die Einverständnis selbst geben, können sich aber ebenfalls von einer Person begleiten lassen.
 
Mit dem Angebot beteiligt sich das Impfzentrum Mannheim an der Aktion des Landes, bei er sich Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und auch ihre Eltern in vielen Impfzentren in Baden-Württemberg ohne Termin impfen lassen können. Die Aktion soll ermöglichen, dass Kinder und Jugendliche, die dies wünschen, nach den Sommerferien mit der vollständigen Impfung in die Schule zurückzukehren können.
 
Unabhängig von der Sonderaktion können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren nach einem ausführlichen ärztlichen Aufklärungsgespräch im Mannheimer Impfzentrum impfen lassen. Alle unter 16 Jährigen benötigen die Begleitung eines oder einer Erziehungsberechtigten, um die erforderliche Einverständnis zur Impfung zu geben.

 

Mobile Corona-Impfteams: Erstimpfungen im Herzogenried 

Von Montag, 02. August, bis Sonntag, 08. August, führt das Impfzentrum Mannheim Vor-Ort-Impfungen im Herzogenried durch. Die Impfungen werden von mobilen, fachlich geschulten Teams durchgeführt. Das Impfangebot dort richtet sich an alle Bewohnerinnen und Bewohner des Herzogenried über 18 Jahren. Geimpft wird mit dem Impfstoff Moderna.
 
Das Mobile Pop-up-Impfzentrum wird ab Montag, 02. August, von 9:30 bis 14:30 Uhr im Quartiermanagement Herzogenried, am Brunnengarten 8, angeboten. Ab Dienstag, 03. August, sind die Impfungen dann bereits 30 Minuten früher, sprich ab 9 Uhr möglich.
 
Für die Erstimpfungen vor Ort ist kein Termin notwendig. Die zweite Impfdosis erhalten Bewohnerinnen und Bewohner des Herzogenried im entsprechenden Zeitabstand ebenfalls vor Ort. Der Termin für die Zweitimpfung wird bei der Erstimpfung vergeben.

Pop-up-Impfzentrum in der Alten Feuerwache: Zweittermine finden mit Moderna statt 

Von Montag, 26. Juli bis Mittwoch, 04. August, finden jeweils zwischen 08:30 und 14:30 Uhr die Zweittermine des Pop-up-Impfzentrums in der Alten Feuerwache statt. Die Impfungen werden aufgrund der Empfehlung der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) mit dem mRNA-Impfstoff Moderna durchgeführt. In der Alten Feuerwache werden ausschließlich Zweitimpfungen durchgeführt, für die die Termine bereits vergeben wurden.
 
Im Anschluss an die Empfehlung der STIKO zur Kreuzimpfung AstraZeneca/Moderna und zur Verkürzung des Impfabstands zwischen Erst- und Zweitimpfung auf vier Wochen hat das Impfzentrum die Möglichkeit einer früheren Zweitimpfung im Impfzentrum angeboten. Wer bereits seine Zweitimpfung anderweitig erhalten hat, wird gebeten, den Termin in der Alten Feuerwache abzusagen unter: www.mannheim.de/terminabsage Alle anderen Termine in der Alten Feuerwache werden, wie angekündigt, mit dem Impfstoff Moderna durchgeführt.
 
Wer entgegen der Empfehlung der STIKO die Zweitimpfung dennoch mit AstraZeneca vornehmen lassen möchte, kann sich dazu täglich zwischen 08:00 und 19:00 ohne Termin im Impfzentrum auf dem Maimarktgelände einfinden.

Mobile Corona-Impfteams auf der Rheinau: nur Zweitimpfungen möglich 

Von Montag, 26. Juli bis Sonntag, 01. August, ist das Impfzentrum Mannheim für die Zweit-Impfungen auf der Rheinau im Einsatz. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die bei der Vor-Ort-Impfung vor sechs Wochen ihre Erstimpfung auf der Rheinau erhalten haben und deren Zweitimpfung nun ansteht.
 
Bei der Erstimpfung wurden die Termine für die Zweitimpfung bereits vergeben, geimpft wird von 9:00 bis 14:30 Uhr. Die Impflinge werden gebeten, ihren Termin einzuhalten, um einen vollständigen Impfschutz zu erhalten. 14 Tage nach der Zweitimpfung gelten Personen als vollständig geimpft. Die Zweitimpfungen finden an gleicher Stelle wie die Erstimpfungen, im Nachbarschaftshaus Rheinauer Ring 101, statt. Der Impfbus steht im gleichen Zeitraum wieder in der Durlacher Str. 102.
 
Wie bei den Erstimpfungen kommt auch für die Zweitimpfungen der Impfstoff Moderna zum Einsatz.

Impfung im Impfzentrum jetzt auch ohne Termin

Ab sofort sind Impfungen im Mannheimer Impfzentrum auch ohne Termin möglich. Damit können Bürgerinnen und Bürger spontan und flexibel täglich zwischen 8 und 19 Uhr (ab 01. August: Mo-Sa, 11:30 bis 19 Uhr, sonntags geschlossen) zur Impfung ins Impfzentrum kommen. Dies gilt sowohl für die Erst- als auch die Zweitimpfung. Bei der Zweitimpfung sind die Mindestabstände zwischen den beiden Impfungen einzuhalten (Biontech 3 Wochen; Moderna und AstraZeneca/Moderna jeweils 4 Wochen).


Wer dennoch einen Termin vereinbaren möchte, hat folgende Möglichkeiten:

Städtische Terminvergabe
 
Schnell und einfach über die städtische Terminvereinbarung anmelden:

- Per Telefon 0621 293 3299 (Mo bis Fr von 9 – 17 Uhr, Sa und So und an Feiertagen von 9 – 14 Uhr) oder

-  online auf www.mannheim.de/impfterminvergabe

Landesterminvergabe
 
Nach wie vor ist auch die zentrale Anmeldung über das Land Baden-Württemberg möglich:

- Per Telefon unter 116 117

- Auf der Homepage www.impfterminservice.de. Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse, beziehungsweise die Möglichkeit eine SMS zu empfangen.

 
 

Bild: Thomas Tröster