Corona-Schutzimpfung

Impfen seit 01. Oktober 2021

Die Impfzentren in Baden-Württemberg sind seit 01. Oktober planmäßig geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Impfungen in die Regelversorgung übergegangen. Für eine Erst- oder Zweitimpfung können weiterhin Termine bei der Hausarztpraxis bzw. bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten vereinbart werden. Gleiches gilt für die Auffrischungsimpfungen für besonders vulnerable Personen. Auch Betriebsarztimpfungen sind möglich.
 
Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben, können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg (Adresse: https://www.kvbawue.de/index.php?id=1102) den Standort der nächstgelegenen Corona- Schwerpunktpraxis finden.
 
Für die Terminvereinbarung ist es wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird und auch, dass Sie den Termin mindestens zwei Wochen vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis vereinbaren. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechenden Impfstoffmengen bestellen und die Impftermine auch in Gruppen zusammenfassen, um den Verwurf von Impfstoff zu vermeiden.

Impf-Aktionen

Eine Übersicht über Impf-Aktionen in Mannheim finden Sie hier: https://www.mannheim.de/impfaktionen

Impfpunkt im Universitätsklinikum

Informationen zum Impfangebot des Universitätsklinikums Mannheim für Bürgerinnen und Bürger Mannheims ohne Hausarzt finden Sie hier: https://www.mannheim.de/de/informationen-zu-corona/corona-schutzimpfung/impfangebot-im-universitaetsklinikum

 

Aktuelle Informationen

 

 Auffrischungsimpfung für bestimmte Personengruppen möglich

Seit dem 01. September sind in Baden-Württemberg Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus möglich. Damit soll sichergestellt werden, dass besonders vulnerable Personen, deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt, auch weiterhin einen optimalen Impfschutz haben.
 
Weitere Informationen sowie nähere Informationen zu den zur Auffrischungsimpfung berechtigten Personengruppen finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/auffrischimpfungen-in-baden-wuerttemberg-ab-1-september-moeglich/?&pk_medium=newsletter&pk_campaign=210823_newsletter_daily&pk_source=newsletter_daily&pk_keyword=corona-impfung
 

sowie hier https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/auffrischimpfungen-in-baden-wuerttemberg-auch-fuer-ueber-60-jaehrige-moeglich/

 

Meldung des Landes: Johnson & Johnson-Geimpfte können nach vier Wochen Zweitimpfung mit mRNA-Impfstoff bekommen / Impfung gegen Coronavirus und Grippe zeitgleich möglich: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/baden-wuerttemberg-passt-impfempfehlungen-an/

Was muss ich zur Impfung mitbringen?
- ein gültiges Ausweisdokument
- sofern vorhanden Ihren Impfpass und Ihre Versichertenkarte
- eine medizinische Maske
- bei 12-15-Jährigen kann eine Impfung erfolgen, wenn die Person durch eine(n) Erziehungsberechtigte(n) begleitet wird
Weitere Informationen
- Häufig gestellte Fragen und Antworten rund um die Impfzentren in Baden-Württemberg finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Soziales und Integration: Impfen: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg (baden-wuerttemberg.de) 

- Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie hier. (Bundesministerium für Gesundheit)

- Weitere Materialien wie den Leitfaden für Patient*innen und Bürger*innen zur Corona-Schutzimpfung sowie Informationen in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen bzw. Ausdrucken finden Sie hier. (Bundesministerium für Gesundheit)

- Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie hier. (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)