Repair Café Mannheim

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der
nicht mehr richtig funktioniert? Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern oder einem
geliebten Spielzeug, dem die Arme fehlen?

„Wegwerfen? DENKSTE!“

Genau dies ist der Grund, warum ich im Rahmen meines FSJ Kultur, das Pilotprojekt Repair Café gestartet habe. Gemeinsam mit
andern will ich mich gegen die Tatsache wehren, dass bereits bei der Herstellung von Objekten Fehler eingebaut werden um mehr
Profit zu machen, da es oft günstiger ist ein neues Produkt zu kaufen, statt das Alte zu reparieren.
Repair Cafés sind kostenlose Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen Dinge reparieren. Repariert
werden meist Haushaltsgeräte, Möbel, Fahrräder oder gar Computer.
Die Erfinderin des Repair Cafés ist Martine Postma (42). Sie entwickelte das Konzept im Jahre 2009 in Holland. Schon im selben
Jahr fand ein Treffen statt und ein Jahr danach entstand die Repair Café Foundation.
Seit 2011 gibt es auch in einigen deutschen Städten wie Aachen, Berlin, München, Mainz oder Düsseldorf diese Cafés.

Quellen:www.repaircafe.de

Weitere Infos auch hier: http://anstiftung.de/selbermachen/reparatur-initiativen

Warum also nicht den Versuch in Mannheim weiterführen?

Das 1. Repair Café Mannheim welches wir 2014 mit einer einmaligen Veranstaltung gestartet haben soll nun in die 5. Runde gehen und danach regelmäßig alle 6 Monate stattfinden.

Hierzu suchen wir selbstverständlich wieder ehrenamtliche Helfer, die sich mit der Reparatur verschiedenster Dinge auskennen und Spaß daran haben uns an einem Nachmittag zu unterstützen.

Eine Teilnahme ist selbstverständlich nicht dauerhaft verpflichtend, doch es würde uns sehr freuen, wenn wir Menschen dazu bewegen könnten uns dauerhaft zu unterstützen

Für Verpflegung an diesem Nachmittag wäre in Form von Getränken und einem Stück Kuchen für die Helfer gesorgt.

// Die nächsten Termine kommen in 1-2 Wochen (12.02.2017)//

Dauerhaft

Sonntag
18.12.2016 14:00
  • Barrierefrei
  • Behindertengerecht
  • ÖPNV-Anbindung
Tätigkeitsbereiche
Handwerkliches / kreatives Arbeiten, Kulturelles, z.B. Mitarbeit im Theater / Museum, Natur / Umwelt
Stadtteile
Mannheim
Benötigte Qualifikationen
Ich bin eine Schneiderin, Ich bin ein Elektromeister, Ich kann etwas reparieren
Erforderliche Sprachkenntnisse
Deutsch, hin und wieder Englisch
Institution bietet
Tätigkeitsnachweis, Verpflegung in Form von alkoholfreien Getränken und einem Stück Kuchen. Tätigkeitsnachweis in Form eines Zertifikates.