Columbus-Willkommensschule

Nach fast zwei Jahren erfolgreicher Arbeit hat die Columbus-Willkommensschule auf Benjamin-Franklin-Village am 30. April 2018 ihre Pforten geschlossen. Nachdem das Land Baden-Württemberg zwei Vorbereitungsklassen für die Kinder und Jugendlichen der Erstaufnahmeeinrichtung an zwei Mannheimer Schulen installiert hat, war die freiwillige Leistung der Stadt vor Ort erfüllt.

Der Fachbereich Bildung hatte im Juni 2016 einen außerschulischen Lernort auf Benjamin-Franklin-Village errichtet, um den geflüchteten Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Tagestruktur zu geben und sie auf die Regelschule vorzubereiten. Rund 400 Schülerinnen und Schüler zählte die Willkommensschule im Laufe ihres Bestehens. Unterstützt wurde das dreiköpfige hauptamtliche Team von insgesamt 65 Ehrenamtlichen und 11 Kooperationspartnerschaften. Ohne diese Unterstützung wäre der Betrieb der Willkommensschule nicht möglich gewesen.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, allen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie den zuständigen Stellen vor Ort für die Zusammenarbeit.