Individuelle 1:1 Sprachbegleitung für Grundschüler

Im Zeitraum 2015 bis 2019 wird das Programm „Individuelle 1:1 Sprachbegleitung für Grundschulkinder“ an der Schönauschule umgesetzt. Das Programm unterstützt bis zu 40 Schüler/-innen beim Erwerb der Zweitsprache Deutsch. Zehn qualifizierte Sprachbegleiter/-innen unterstützen dabei jährlich zehn Grundschulkinder in einer Eins-zu-Eins Begleitung. Die Treffen finden einmal pro Woche für zwei Stunden über ein gesamtes Schuljahr hinweg statt. Die Sprachbegleiter/-in greift in der Eins-zu-Eins Begleitung Themen und Interessen des Schulkindes auf, schafft Sprachfördermomente und ist selbst Sprachvorbild. Finanziert wird das Programm durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft sowie durch den Fachbereich Bildung und wird im Auftrag der Stadt Mannheim seitens der Hochschule Mannheim - Fakultät für Sozialwesen - durchgeführt. Die Sprachbegleiter/-innen werden durch die Hochschule Mannheim für ihre individuelle Eins-zu-Eins Begleitung qualifiziert und einmal monatlich durch Reflexionstreffen, die dem gegenseitigen Austausch und der qualitativen Weiterentwicklung dienen, begleitet.

Der Rückhalt und die Kooperationsbereitschaft der Eltern sind für die teilnehmenden Schüler/-innen von besonderer Bedeutung. Daher werden die Eltern von Beginn an in das Programm mit einbezogen.