Ein Quadratkilometer Bildung - Bildung im Quadrat

„Ein Quadratkilometer Bildung – Bildung im Quadrat“

„Ein Quadratkilometer Bildung – Bildung im Quadrat“ ist ein auf 10 Jahre angelegter langfristiger Biografie begleitender Förderansatz, der sozialräumlich auf den Schulbezirk der Humboldt-Grundschule Neckarstadt-West begrenzt ist und in privat-öffentlicher Kooperation von der Freudenberg Stiftung und der Stadt Mannheim finanziert wird.

Ziel ist es, eine institutionsübergreifende Bildungskultur im Schulbezirk zu entwickeln und zu erproben, um die Kinder möglichst optimal und individuell fördern zu können. Dies soll durch die gezielte Vernetzung und Kooperation der Lehrer/-innen mit den Erzieher/-innen der Kindertageseinrichtungen, den Eltern und allen weiteren informellen Bildungseinrichtungen und Bildungsakteuren im Stadtteil Neckarstadt–West realisiert werden. Das Herzstück von „Ein Quadratkilometer Bildung“ ist die „Pädagogische Werkstatt“, die als Motor, Impulsgeber und Koordinator des Bildungsverbundes im Stadtteil Neckarstadt-West fungiert. Eine Lenkungsgruppe, bestehend aus Vertreter/innen der Stadt Mannheim, der Freudenberg Stiftung, des Staatlichen Schulamtes, der Schulleitung der Humboldt-Grundschule und den Kindertageseinrichtungen begleitet die Arbeit der Pädagogischen Werkstatt fachlich und bestimmt deren inhaltliche Ausrichtung.

Galerie