Sprachpatentraining von Schülern für Schüler

  • Ansprechpartner

    Fachbereich Bildung
    Abteilungsleiterin Bildungsplanung/Schulentwicklung
    Heike Fleischmann
    Fachbereich Bildung
    Bildungskoordinatorin für neuzugewanderte Kinder
    Bettina Müller
  • Weitere Informationen

    Das „Sprachpatenmodell“ wurde an der Gemeinschaftsgrundschule Trooststraße in Mühlheim an der Ruhr von zwei Lehrerinnen entwickelt und mit dem 1. Platz des Cornelsen Förderpreises ausgezeichnet. Das Programm ist ein systematisches Handlungskonzept, das neu zugewanderten Kindern, deren Eltern sowie der gesamten Schülerschaft zu Gute kommt. Es ist sehr gut erprobt, wurde weiter entwickelt und regional an weiterführende Schulen übertragen.


    Durch die Bildungskoordinatorin für neu zugewanderte Schüler/-innen wurde das Sprachpatenprogramm nach Mannheim transferiert.

Mannheim ist eine Zuwanderungsstadt mit einer fortlaufend hohen Zuwanderung von Familien mit ganz unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen.

Die Schulen haben dabei vielfältige – auch sprachlich bedingte – Herausforderungen zu bewältigen:

  • die Familien und die Kinder sprechen die deutsche Sprache noch nicht
  • die Kinder haben keine oder nur eine sehr geringe Schulerfahrung
  • die Kinder sind nicht alphabetisiert
  • die Kinder kommen während des Schuljahres als Seiteneinsteiger/-innen
  • starke Heterogenität in den VKL / in den Regelklassen

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist das Sprachpatenprogramm an der Wilhelm-Wundt-Grundschule fester Bestandteil der zusätzlichen Sprachförderung.

Was ist das Sprachpatenprogramm?

Das Sprachpatentraining findet im Peer-Tutoring statt.
Gut Deutsch sprechende Schüler/-innen der Grundschule – Schüler/-innen mit Zweitsprache Deutsch sind hierbei selbstverständlich eingeschlossen – geben neu zugewanderten Schüler/-innen ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen zusätzlich zur schulischen Sprachförderung ein tägliches 15-minütiges Sprachtraining. Auch nicht alphabetisierte Schüler/-innen oder Seiteneinsteiger/-innen, die noch nie beschult wurden, können von dem Training profitieren. Es setzt an der absoluten Basis im Erlernen der deutschen Sprache an. Geübt wird in Mini-Dialogen und mit Bilderkarten.

Was sind die Vorteile des Sprachpatenprogramms?

Neu zugewanderte Schüler/-innen

  • haben eine feste Patin / einen festen Paten
  • erhalten täglich sprachliches Training von Gleichaltrigen (Peer-Tutoring)
  • erhalten ein individuelles eins zu eins Training

Auch für die Sprachpaten/-innen ist das Programm ein Gewinn – sie stärken ihre sozialen Kompetenzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.