Suchtprävention

Der Aufgabenbereich "Suchtprävention" wird von dem Beauftragten für Suchtprophylaxe bearbeitet. Von dieser Stelle aus werden Projekte und Maßnahmen in Mannheim initiiert und koordiniert, die in Vernetzung und Zusammenarbeit mit den anderen örtlichen Institutionen und Akteuren zum Thema "Suchtprävention" durchgeführt werden. Aktueller Schwerpunkt ist in Mannheim das Themenfeld "Kinder und Jugendliche".

Weitere Aufgaben

  • Bestandsaufnahme, Sammlung von Informationen, Beobachtung von Entwicklungen und Veränderungen in der Suchtprävention.
  • Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit und Dokumentation.
  • Geschäftsführung der "Fachgruppe Prävention" des Arbeitskreises Drogenprobleme und Suchtprophylaxe im Suchthilfe Netzwerk.
  • Vermittlung von Ratsuchenden an Hilfeangebote, insbesondere der ambulanten Beratung oder Behandlung und der Selbsthilfe.

Fachgruppe Prävention

Diese Fachgruppe des Arbeitskreises Drogenprobleme und Suchtprophylaxe vereint Entscheidungsträger aus Beratungsstellen, Polizei, Drogenhilfe, Krankenkassen, Vereinen, Unternehmen und Einrichtungen, die sich auf verschiedene Art und Weise mit dem Thema "Suchtprävention" befassen.

Die Hauptaufgaben sind die Förderung des Informationsaustausches über die allgemeinen Entwicklungen in den Bereichen "Sucht" und "Suchtprävention" und die aktuelle Lage in Mannheim. Darüber hinaus planen die Mitglieder der "Fachgruppe Prävention" unter Federführung des Beauftragten für Suchtprophylaxe suchtpräventive Maßnahmen und Aktivitäten in Mannheim und führen diese durch.

Aktuelle Projekte

Fasching 2014

Sommer 2014

Zum Flyer für Eltern

Zum Flyer für Jugendschutz

  • Internetsucht

Projekt für Schulen

Zur Konzeption

Zum Flyer